Mittwoch, 05. Oktober 2022

Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff
„Das Leiden kann vernichten, aber es macht auch klug“

Eigentlich schreibt sie immer über den Tod. Die Büchnerpreisträgerin Sibylle Lewitscharoff ist eine lebenszugewandte Christin, doch das Ende – in Himmel oder Hölle – steht ihr immer vor Augen. Vor Jahren erkrankte sie an MS, was ihrem grotesken Humor keinen Abbruch getan hat. Der findet sich auch in filigranen Papierpanoramen wieder, die sie neben der Schriftstellerei konstruiert. Derzeit im Bau: der römische Hades.

Florian Felix Weyh | 21. August 2022, 13:30 Uhr

Sibylle Lewitscharoff bei einer Lesung in der Berliner Akademie der Künste am 15.01.2019
Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff (imago images/gezett)