• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 20:05 Uhr Freistil
StartseiteUmwelt und VerbraucherAsse? Gorleben? Konrad!08.06.2012

Asse? Gorleben? Konrad!

Eine Fahrt in das Atommüll-Endlager in Niedersachsen

Deutschland treibt die Endlagersuche um: Bis zum Sommer wollen sich Bund und Länder einigen, wie es weiter geht mit der Lagerung hochradioaktiven Abfalls. Erst dann beginnt die eigentliche Arbeit: die Auswahl alternativer Standorte zu Gorleben.

Von Susanne Schrammar

Zwei Jahrzehnte wurde um die Genehmigung gestritten, doch inzwischen wird der Schacht Konrad zum Endlager ausgebaut.  (Wikipedia)
Zwei Jahrzehnte wurde um die Genehmigung gestritten, doch inzwischen wird der Schacht Konrad zum Endlager ausgebaut. (Wikipedia)

Wesentlich weiter ist man bei der Endlagerung von schwach- und mittelradioaktiven Abfällen. Für sie gibt es bereits eine Lösung: Den Schacht Konrad - ein stillgelegtes Eisenerzbergwerk in Salzgitter in Niedersachsen.

Auch hier ging die Auswahl nicht konfliktfrei ab: Zwei Jahrzehnte wurde um die Genehmigung gestritten, doch inzwischen wird Konrad zum Endlager ausgebaut.

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 07.12.2012 als MP3-Audioin unserem Audio-on-Demand-Player nachhören

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk