Campus & Karriere / Archiv /

Besuch bei deutschen Gedächtnis-Champions

Sendereihe: Die fünf Meister des Merkens

Wie man das Gedächtnis trainiert, zeigen fünf Meister des Merkens beim Campus & Karriere".
Wie man das Gedächtnis trainiert, zeigen fünf Meister des Merkens beim Campus & Karriere". (AP Archiv)

Ein Gedächtnis wie ein Elefant zu haben ist harte Arbeit. Campus & Karriere wollte mehr über die Merkmethoden erfahren und hat fünf Champions im Museum, zu Hause, auf einer Messe und in der Bibliothek auf die Probe gestellt. Beruhigendes Ergebnis: Memorieren und Wiedergeben sind eine Frage der richtigen Technik und lassen sich trainieren!

Termine, Daten, Telefonnummern und Namen: Wo sich vielen von uns – nicht nur im Arbeitsleben - Grenzen der eigenen Merkfähigkeit aufzeigen, beginnt für Gedächtnissportler erst die wahre Herausforderung. Sie laufen im Wettstreit um die beste und schnellste Erinnerung von Zahlen, abstrakten Bildern oder historischen Daten regelrecht zu Hochform auf.

Die deutschen Denksportler Simon Reinhard, Cornelia Beddies, Johannes Mallow, Gunter Karsten und Boris Konrad zählen auf diesem Gebiet allesamt zur Weltspitze und möchten Anfang Dezember auf der nächsten Gedächtnisweltmeisterschaft in China mitunter auch Titel verteidigen.
22.11.2010: Der Weltmeister der "abstrakten" Bilder - Gunther Karsten

23.11.2010: Namen und Gesichter verknüpfen - Boris Konrad

24.11.2010: Terminplan im Kopf - Cornelia Beddies

25.11.2010 Jurist und Gedächtnischamp - Simon Reinhard

26.11.2010 Zum Training ins Museum - Johannes Mallow

Autor aller Beiträge: Norman Laryea



Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Der Weltmeister der "abstrakten" Bilder

 

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Campus & Karriere

BiologieDer Titanwurz blüht in Kiel

Blick auf eine Titanwurzpflanze (Amorphophallus titanum)

Er stinkt bestialisch - wie ein toter Elefant. Dennoch kommen Pflanzenfans aus nah und fern, um ihn einmal zu sehen: Der Titanwurz gehört zu den außergewöhnlichsten Pflanzen der Welt. Anders als andere Pflanzen blüht er nicht jedes Jahr. Nun war es im Botanischen Garten Kiel wieder einmal soweit.

Sprachkurs"Auf die deutsch-chinesische Freundschaft - Prost!"

Eine Miniatur-Chinaflagge hängt neben einer Miniatur-Deutschland-Flagge an einem Ständer, der auf einem Tisch steht. Im Hintergrund sitzen Menschen am Tisch.

Wer in China Geschäfte machen will, sollte sich nicht nur mit der Sprache, sondern auch mit der Kultur des Landes auskennen. Vieles beruht auf persönlichen Kontakten. In einem Crashkurs der IHK bekommen die Teilnehmer deswegen auch einen Einblick in das Wertesystem Chinas.

SchwerpunktthemaHelikopter-Eltern: Zwischen Förderwahn und Handlungszwang

Ein Frau spricht mit ihren Kindern.

Sie backen Kuchen oder renovieren Klassenräume: Doch engagierte Eltern ernten nicht nur Applaus. Einige klinken sich so präsent in die Bildungskarrieren ihrer Kinder ein, dass sie besonders für Lehrkräfte zum Reizthema geworden sind. Als "Helikopter-Eltern" kreisen sie wachsam bis zu Studium und Berufseinstieg über ihren Kindern.