Seit 00:05 Uhr Fazit
 
  • Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 00:05 Uhr Fazit

Kino im Iran"Ich habe die Logik der Zensur nie verstanden"

Er ist einer der bekanntesten Filmemacher im Iran: Mani Haghighi. "Ich drehe immer ein paar Minuten in jedem Film, die besonders weit über die roten Linien gehen", sagt er im DLF, "damit die Zensoren etwas haben, das sie herausnehmen können." Mit den Mächtigen zu verhandeln: das ist für ihn kein Tabu. Im Gegenteil. Unser Reporter Jörg-Christian Schillmöller hat Mani Haghighi zuhause in Lavasan bei Teheran besucht.

Neues Album von The Kills"Wir sind einfach unsere eigene kleine Gang"

Seit 15 Jahren sind Alison Mosshart und Jamie Hince das Duo The Kills. Sie spielen einen minimalistischen Rock'n'Roll. Am Anfang habe die beiden niemand ernst genommen, sagte Mosshart im Corso-Gespräch. Sie hätten keine Ahnung, ob sie es mit ihrer Musik schaffen würden. Nun kommt das fünfte Album "Ash & Ice" - und da stecke jede Menge L.A. drin.


Tincon-Festival für digitale Jugendkultur "Jugendliche benutzen völlig anderes Internet als Erwachsene"

Nach der "Re:Publica" starten Tanja und Johnny Häusler jetzt die "Tincon" als erstes Festival für digitale Jugendkultur in Berlin. Im Corso-Gespräch erzählen die beiden Festival-Macher, warum das Internet der Jugendlichen nicht mehr das Internet der Erwachsenen ist und wie sie das von ihren eigenen Kindern erst lernen mussten.

Architekturbiennale VenedigGoldener Löwe für den deutschen Pavillon?

Pritzker-Preisträger Alejandro Aravena macht als Leiter der Architektur-Biennale Venedig das Bauen zur sozialen und politischen Aufgabe. Aber kann der Architekt die Welt retten? Eher nicht, berichtet Marietta Schwarz aus Venedig. Begeistert ist sie aber vom deutschen Pavillon - zum ersten Mal ist er offen und luftig.


Autor Shahak Shapira "Niemand ist absichtlich ein Außenseiter"

Der Name Shahak Shapira ging erstmals vor rund anderthalb Jahren durch die Medien, nachdem der damals 25-jährige Israeli Opfer eines antisemitischen Übergriffs geworden war. Shapira wurde in der Silvesternacht in der Berliner U-Bahn zusammengeschlagen. In seinem Buch "Das wird man ja wohl noch schreiben dürfen", welches seit dem Wochenende in den Läden liegt, berichtet er von seinem jungen Leben.


Musiker Michy Reincke "Wenn ich live Musik mache, ist es was anderes als das, was ich auf Platte mache"

Michy Reincke wurde in den 80er-Jahren mit der Band Felix de Luxe und Liedern wie "Taxi nach Paris“ oder "Nächte übers Eis“ bekannt. Jetzt hat er sein neues Album "Sie haben den Falschen" vorgestellt. Wie auf den beiden Vorgängeralben, sei auch auf diesem der politische Ansatz sehr deutlich, sagte der Musiker im Deutschlandfunk Corso-Gespräch.


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 31.05.2016 15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Podcast

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk