Tag für Tag / Archiv /

Der Papst und die Piusbrüder

Stellt der Vatikan die Errungenschaften des Zweiten Vatikanischen Konzils zur Disposition?

Moderation: Matthias Gierth

Papst Benedikt XVI. feiert eine Messe
Papst Benedikt XVI. feiert eine Messe (dpa / Eckehard Schulz)

Täuschen die Zeichen nicht, so steht die Aussöhnung zwischen der römisch-katholischen Kirche und der traditionalistischen Piusbruderschaft kurz bevor. Ein Schritt mit großen Auswirkungen.

Entschieden wird auch über die Stellung der katholischen Kirche zur Moderne, ihr Verhältnis zum Judentum und um die Anerkennung der Gewissens- und Religionsfreiheit.

Beiträge:

Die Piusbrüder und der Vatikan. Chronologie eines Konflikts
Von Matthias Friebe

Aufbruch in die Moderne. Warum die Piusbrüder zentrale Lehren des Zweiten Vatikanischen Konzils ablehnen
Von Henning Klingen

Der Vatikan und die Traditionalisten
Gespräch mit Hans-Joachim Höhn, Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität Köln

Mehr auf dradio.de

Hintergrund - Bischof Williamson und die Piusbrüder. Fall des Holocaust-Leugners erneut vor Gericht (DLF) *
Interview - Pater Hagenkord: Vatikanaffäre schadet dem Papst. Der Leiter der deutschen Sektion des Vatikanradios über "Vatigate" *
Thema - "Er wird regelrecht ferngehalten" - Autor Oschwald über den Papst und Fehlentscheidungen des Vatikans *

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Tag für Tag

NordkoreaJuche - Herrscherkult mit religiösen Zügen

Nordkoreas Diktator Kim Jong-un steht zwischen zahlreichen Uniformträgern im Mausoleum seines Vaters Kim Jong-il Pjöngjang.

In der Juche-Ideologie in Nordkorea richtet sich das gesamte Interesse auf die eigene Nation. Das Volk hat bedingungslos dem Herrscher zu folgen, der wie ein Heiliger verehrt wird. Seit 2011 steht Kim Jong-un, der jüngste Sohn des früheren Diktators, an der Spitze des Staates.

SyrienKriegsverletzte kämpfen um Anerkennung

Helfer des Roten Halbmonds evakuieren in Syrien weitere Menschen aus der vom Bürgerkrieg stark betroffenen Stadt Homs Zwei Männer tragen eine Bahre in einen Rettungswagen.

Aufgrund des anhaltenden Krieges in Syrien gibt es inzwischen zahlreiche Kriegsverletzte mit bleibenden Behinderungen. Internationale Hilfsorganisationen versuchen, möglichst vielen Betroffenen zu helfen. Die Herausforderung ist so groß wie noch nie. Denn in der syrischen Gesellschaft muss sich auch der Umgang mit Behinderten ändern.

InternetDer Koran im digitalen Zeitalter

Eine arabische Handschrift mit Lehrgedichten zur Koranzitation.

Es ist vor allem die große Vielfalt an Schriftarten, die den Koran mehr als alle anderen Bücher neben einem religiösen Buch zu einem Kunstwerk macht. Das führt jedoch auch zu Problemen, vor allem im Internet. Wer dort nach einer einem einheitlichen Schriftbild sucht, sucht bisher vergebens.