Jazz im DLF / Archiv /

 

European Jazz Orchestra

Jazz Live

Das Euorpean Jazz Orchestra wird 2009 von Peter Herbolzheimer geleitet. (Nils Lund/EJO)
Das Euorpean Jazz Orchestra wird 2009 von Peter Herbolzheimer geleitet. (Nils Lund/EJO)

"European Jazz Orchestra", so nennt die EBU, die Europäische Rundfunk Union, ihr wichtigstes Jazzprojekt - eine Big Band, die sich immer wieder neu formiert, in der sich Musiker und Musikerinnen aus Europa und anderen Ländern wie Kanada zusammenfinden.

Jedes Jahr treffen sich herausragende junge Jazzmusiker aus ganz Europa und Kanada an einem anderen Ort, um unter der Leitung eines namhaften Arrangeurs ein eigens dafür erarbeitetes Konzertprogramm zu präsentieren. Da 2009 der rumänische Rundfunk Gastgeber war, fiel die Wahl auf keinen Geringeren als Peter Herbolzheimer. Der erfahrene Orchesterleiter und Komponist, der schon in den siebziger Jahren erfolgreiche Rockjazzkonzepte für Big Band entwickelt hatte und später als Chef des Bundesjugendjazzorchesters "Bujazzo" Jazzgeschichte schrieb, wuchs in Bukarest auf, bevor er 1951 nach Deutschland kam. Mit "seinem" European Jazz Orchestra, das eine Reihe bekannter Jazzstandards wie auch Eigenkompositionen Herbolzheimers mit Temperament und Hingabe interpretierte, kehrte er nun in seine Geburtsstadt zurück. Und auch diesmal war wieder ein von der DLF-Jazzredaktion traditionell in die Big Band entsandter "Botschafter" der jungen deutschen Szene dabei: der Gitarrist Max Frankl.

European Jazz Orchestra
Leitung: Peter Herbolzheimer
Aufnahme: Bukarest, 7. Mai 2009

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Jazz

JazzFacts In geheimen Welten

Der amerikanische Bassist und Komponist Jeff Denson (Robin Kempster)

Jeff Denson, hierzulande vor allem als langjähriges Mitglied des Trios Minsarah um Pianist Florian Weber und als Bassist des Lee Konitz Quartetts bekannt, tritt mittlerweile verstärkt in eigener Sache auf. Sein Debütalbum trägt den vielsagenden Titel "Secret World".

Jazz LiveTomasz Stanko "New York Quartet"

Tomasz Stanko spielt auf seiner Trompete am 01.07.2012 beim Jazz Baltica in Niendorf. (picture-alliance / dpa-ZB / Lutz Knauth)

"Tomasz Stanko ist ganz anders als andere Trompeter." Auf diese knappe, aber treffende Formel brachte es der Drummer Gerald Cleaver, der mit dem Bassisten Thomas Morgan eine der gefragtesten Rhythmusgruppen im aktuellen Jazz bildet. Jede Hektik und prätentiöse Virtuosität ist aus dem Spiel von Polens bekanntestem Jazzmusiker verbannt.

Jazz LiveFrancesco Bearzatti Quartet

Francesco Bearzatti (l.) spielt beim Jazzfest Berlin. (Jazzfest Berlin / Berliner Festspiele / Matthias Creutziger)

Francesco Bearzattis aktuelle Konzerte erinnern an ein beliebtes Ratespiel: Erkennen Sie die Melodie? Die Gitarrenfigur von Pink Floyds "Shine On You Crazy Diamond" ergibt - auf den Kopf gestellt - den Anfang der Thelonious-Monk-Komposition "Misterioso". Beides erklingt gleichzeitig. Derartige Spielereien finden sich zuhauf im Repertoire des italienischen Saxofonisten.