Corso / Archiv /

 

Fitnessstudio unter freiem Himmel

New Yorks Kampf gegen Fettleibigkeit

Von Thomas Schmidt

Der Speck muss weg.  (AP)
Der Speck muss weg. (AP)

Die Trimm-dich-Bewegung mitsamt ihren Trimm-dich-Pfade lief in den 70er Jahren in Deutschland zur Höchstform auf. In jedem Wäldchen wurde gelaufen, gesprungen und geschwitzt. In New York und anderen Städten der USA gibt es so etwas nun im modernen Stil.

Das Image einer übergewichtigen Nation werden die USA so bald wohl nicht mehr los. Man erinnere sich nur an die ziemlich abschreckende Fast-Food-Doku "Supersize me" aus dem Jahr 2004 von Morgan Spurlock. In New York und anderen Städten der USA gibt es seit seit kurzem Fitnessstudios unter freiem Himmel - ein "Spielplatz für Erwachsene". Der erste in New York ist gerade in der Bronx eröffnet worden, die Stadtverwaltung möchte damit vor allem übergewichtige Menschen zum Sport motivieren. Thomas Schmidt hat ihnen beim Training zugesehen.

Den vollständigen Beitrag können Sie bis zum 17.12.2012 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Corso

Rapper Kontra K"Authentizität ist das Wichtigste"

Der Rapper Kontra K zum Corsogespräch im Kölner Funkhaus. (Deutschlandradio/Adalbert Siniawski)

Der Rapper Kontra K hatte früher das klassische Image des brutalen Jungen von der Straße - mittlerweile hat er sich von diesem Image entfernt. "Ich bin noch zu einem guten Menschen geworden", sagte er im DLF. Seine Musik sei immer ein Spiegel seines momentanen Ichs.

Musikerin MissinCat "Musik spiegelt, was ich im Moment bin"

Steven Wilson Konzeptalbum mit einer Toten

Peter-Behrens-AusstellungGroße Werke im Kleinformat

Blick in den Peter-Behrens-Bau in Frankfurt Höchst (dpa/picture alliance/Fredrik von Erichsen)

Vom Firmenemblem bis zum Fußabtreter entwarf Peter Behrens alles für die Firma AEG. Daneben ist er für seine großen Industriebauten bekannt. Eine Ausstellung in Düsseldorf setzt dem Künstler und Architekten nun, 75 Jahre nach seinem Tod, ein Denkmal.

Is was!? Der satirische Wochenrückblick

Rapper Jo Dalton "Wir sind alle anfällig für eine Radikalisierung"