• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 

Syrien-Gespräche"Zögerlichkeit der internationalen Gemeinschaft hat Opposition immer weiter geschwächt"

Die Friedengespräche für Syrien in Genf seien vielleicht ein Schritt, um dem Ziel Frieden näher zu kommen, die Erwartungen müssten aber gedämpft werden, sagte Sadiqu al-Mousllie, Vertreter der Opposition in Deutschland und Mitglied des Syrischen Nationalrats, im DLF. Eine Übergangslösung mit Machthaber Assad lehne man nach wie vor ab.







Deutschland in der Nato"Wir werden sicherlich gefordert werden, gleiches Risiko wie andere einzugehen"

Ex-Verteidigungsminister Volker Rühe (CDU) geht davon aus, dass sich Deutschland in der Nato künftig nicht mehr auf Aufklärungsflüge beschränken und Angriffe anderen Staaten überlassen kann. Diese Arbeitsteilung werde es auf Dauer nicht geben, sagte er im DLF - und hofft auf der Münchner Sicherheitskonferenz auf eine "knallharte Aussprache".


Weitere Beiträge
15.02.2017

Nächste Sendung: 25.02.2017 06:50 Uhr

Interview
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Informationen am Morgen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk