Interview

Nächste Sendung: 04.03.2015 06:50 Uhr

Sendung vom 03.03.2015

Sendung vom 02.03.2015

Sendung vom 01.03.2015

Sendung vom 28.02.2015

Sendung vom 27.02.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Informationen am Morgen

Gasstreit beigelegtUkraine und Russland einigen sich

Russland und die Ukraine streiten um die Preise der Gaslieferungen (dpa / picture-alliance / Sergey Dolzhenko)

Die Ukraine wird bis Ende März weiterhin Gas von Russland geliefert bekommen. Darauf haben sich beide Seiten nach mehrstündigen Verhandlungen in Brüssel geeinigt. Die Frage der Energieversorgung in den Separatistengebieten blieb jedoch ausgeklammert.

 

Informationen am Mittag

Ebola-KonferenzMehr als nur eine Bestandsaufnahme

(picture alliance / dpa / Benoit Doppagne)

Wie weit ist der Kampf gegen Ebola? Um diese Frage geht es heute bei einer internationalen Konferenz in Brüssel. Anwesend sind unter anderem Politiker aus Guinea und Sierra Leone sowie Vertreter der Vereinten Nationen.

 

Interview der Woche

Griechenland-Hilfen"Ein richtiges Klima der Verhetzung"

Jürgen Trittin von den Grünen (imago / IPON)

Die Euro-Sanierungspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel sei offenkundig gescheitert, sagte der Grünen-Politiker Jürgen Trittin im Deutschlandfunk. Das zeige sich nicht nur in Griechenland. Wie vor allem von der "Bild"-Zeitung Stimmung gegen das Land gemacht werde, sei "zutiefst rassistisch und verabscheuungswürdig".

 

Politik

Netanjahu und die amerikanischen JudenPartnerschaft auf dem Prüfstand?

Benjamin Netanjahu spricht im US-Kongress. Er steht am Rednerpult und hebt zum Nachdruck die Hand. (picture alliance / dpa)

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu spricht auf Einladung der Republikaner vor dem US-Kongress über den Iran – ohne das Wissen des Weißen Hauses. Stellt er damit nicht nur die diplomatischen Beziehungen, sondern auch seine Partnerschaft mit den amerikanischen Juden auf den Prüfstand?

Ebola-KonferenzMehr als nur eine Bestandsaufnahme

(picture alliance / dpa / Benoit Doppagne)

Wie weit ist der Kampf gegen Ebola? Um diese Frage geht es heute bei einer internationalen Konferenz in Brüssel. Anwesend sind unter anderem Politiker aus Guinea und Sierra Leone sowie Vertreter der Vereinten Nationen.

Mord an Kremlkritiker"Nicht die Ökonomie alleine ändert Russland"

spricht auf dem SPD-Bundesparteitag in der Messe Dresden, aufgenommen am 14.11.2009. (picture alliance / dpa / Michael Hanschke)

Der SPD-Politiker Gert Weisskirchen warnt im DLF davor, im Verhältnis zu Russland alleine auf gute wirtschaftliche Beziehungen zu setzen. Die Botschaft des Mordes an Boris Nemzow sei: Nicht die Ökonomie ändere Russland, sondern der Dialog mit der russischen Gesellschaft und der Aufbau der Zivilgesellschaft.