Interview

Nächste Sendung: 27.05.2015 06:50 Uhr

Sendung vom 26.05.2015

Sendung vom 25.05.2015

Sendung vom 24.05.2015

Sendung vom 23.05.2015

Sendung vom 22.05.2015

Sendung vom 21.05.2015

Sendung vom 20.05.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Informationen am Morgen

Polens neuer PräsidentRätselraten um Dudas Kurs

Der neue polnische Präsident Andrzej Duda steigt in ein Auto. (imago/Eastnews)

Polens neues Staatsoberhaupt Andrzej Duda fühlt sich der ganzen Nation verpflichtet. Das betont der Nationalkonservative gerne. Doch schon im Herbst stehen Parlamentswahlen an. Die Frage wird sein: Greift Duda in den Wahlkampf ein?

 

Informationen am Mittag

SpanienLinksruck bei Kommunalwahl

Pablo Iglesias von der spanischen Podemos-Partei. (dpa / picture alliance / Alberto Martin)

Bei den spanischen Regional- und Kommunalwahlen hat die Partei von Ministerpräsident Rajoy deutliche Verluste erlitten. Die Konservativen schneiden so schlecht ab wie seit 20 Jahren nicht mehr. Gewinne erzielten dagegen zwei Protestparteien.

 

Interview der Woche

Kein Entgegenkommen für Griechenland"Das Problem muss gelöst werden"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beantwortet am 18.03.2015 während einer Pressekonferenz Fragen von Journalisten. (Wolfgang Kumm, dpa picture-alliance)

Finanzminister Wolfgang Schäuble ist nicht bereit, Griechenland mit einer Verlängerung der Fristen beim laufenden Hilfsprogramm entgegenzukommen. "Griechenland selbst hat sich zuletzt am 20. Februar auf die Erfüllung dieses Programms verpflichtet und deswegen brauchen wir nicht über Alternativen zu reden", sagte Schäuble im DLF.

 

Politik

Polens neuer PräsidentRätselraten um Dudas Kurs

Der neue polnische Präsident Andrzej Duda steigt in ein Auto. (imago/Eastnews)

Polens neues Staatsoberhaupt Andrzej Duda fühlt sich der ganzen Nation verpflichtet. Das betont der Nationalkonservative gerne. Doch schon im Herbst stehen Parlamentswahlen an. Die Frage wird sein: Greift Duda in den Wahlkampf ein?

Präsidentschaftswahl in PolenDie Stunde der Wahrheit

Andrzej Duda winkt während seiner Wahlkampagne in die Runde seiner Anhänger. (Pawel Supernak, dpa picture-alliance)

Vor einem halben Jahr war Duda noch ein politischer Niemand. Dass jemand mit seiner Persönlichkeit die Menschen überzeugen kann, ist eine Lehrstück in Sachen Demokratie, kommentiert Florian Kellermann. Doch die Regierung wird die Politik gestalten - udn sollte Jaroslaw Kaczynski zum zweiten Mal Ministerpräsident werden, schlägt für Duda die Stunde der Wahrheit.

NSA-BND-AffäreDer Teflon-Hosenanzug wird dünner

Angela Merkel im Bundestag. (picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka)

Die Affäre um die Zusammenarbeit von NSA und BND sei keine Staatskrise, kommentiert Dieter Wonka von der "Leipziger Volkszeitung" für den DLF. Sie ziele auf das Kanzleramt. Zwar lasse sich Angela Merkels Nimbus nicht brechen, Vertrauen aber gehe verloren.