Interview

Nächste Sendung: 27.11.2014 06:50 Uhr

Sendung vom 26.11.2014

Sendung vom 25.11.2014

Sendung vom 24.11.2014

Sendung vom 23.11.2014

Sendung vom 22.11.2014

Sendung vom 21.11.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Informationen am Morgen

GazaPolitischer Streit macht Aufbau unmöglich

Ein Junge sitzt auf seinem Fahrrad im Gazastreifen inmitten von zerstörten Gebäuden.

Drei Monate schon dauert die Feuerpause und dennoch scheuen sich viele Palästinenser davor, ihre Häuser wieder aufzubauen. In einem Jahr sei wieder alles zerstört, warum also neu anfangen. Neben vielen anderen Gründen wirkt der Streit zwischen den palästinensischen Fraktionen lähmend.

 

Informationen am Mittag

GroßbritannienUmerziehung für Dschihad-Rückkehrer

Großbritanniens Premierminister David Cameron und Innenministerin Theresa May laufen auf die Kamera zu.

Großbritanniens Innenministerin Theresa May hat dem Parlament ein umstrittenes Anti-Terror-Gesetz vorgelegt. Es enthält Auflagen für Briten, die sich dem IS-Terror angeschlossen haben und zurückkehren wollen. Vorgesehen ist auch ein Verbot von Lösegeldzahlungen.

 

Interview der Woche

Bernd Riexinger"Normalisierung der politischen Kultur“

Der Vorsitzende der Partei Die Linke, Bernd Riexinger, steht vor dem Parteilogo am Rednerpult und hebt beide Zeigefinger.

Die bevorstehende Wahl Bodo Ramelows zum Ministerpräsidenten von Thüringen wird nach Einschätzung von Linken-Chef Bernd Riexinger Signalwirkung für andere Bundesländer haben. Für eine rot-rot-grüne Koalition auf Bundesebene sieht er jedoch nur geringe Chancen - SPD und Grünen fehle der Wille zu echten Reformen, sagte Riexinger im DLF.

 

Politik

Russland-Politik der Bundesregierung"Wir müssen Geschlossenheit zeigen"

Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen)

Nach der Kritik von CSU-Chef Horst Seehofer an der Russland-Politik sei es wichtig, dass die Bundesregierung wieder Zusammenhalt demonstriere. Fehlende Einigkeit wäre verheerend für eine nicht-militärische Politik, sagte Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecherin für Osteuropapolitik, im Deutschlandfunk.

GazaPolitischer Streit macht Aufbau unmöglich

Ein Junge sitzt auf seinem Fahrrad im Gazastreifen inmitten von zerstörten Gebäuden.

Drei Monate schon dauert die Feuerpause und dennoch scheuen sich viele Palästinenser davor, ihre Häuser wieder aufzubauen. In einem Jahr sei wieder alles zerstört, warum also neu anfangen. Neben vielen anderen Gründen wirkt der Streit zwischen den palästinensischen Fraktionen lähmend.

Dortmunder StadtratRechte Belastung

Bürger halten in Dortmund (Nordhein-Westfalen) vor dem Rathaus während einer Demonstration Schilder gegen Rechtsextremismus hoch.

Die Dortmunder Partei Die Rechte hat mit einer Anfrage nach Anzahl und Wohnort der in der Stadt lebenden Juden für Empörung gesorgt. Rechtsextreme sind im Dortmunder Rathaus jedoch nichts Neues. Lange hat die Stadt das Problem ignoriert. Nun wird sie aktiv - und auch der Verfassungsschutz hat die Parteimitglieder im Blick.