Interview

Nächste Sendung: 05.05.2015 06:50 Uhr

Sendung vom 04.05.2015

Sendung vom 03.05.2015

Sendung vom 02.05.2015

Sendung vom 01.05.2015

Sendung vom 30.04.2015

Sendung vom 29.04.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Informationen am Morgen

IsraelProteste gegen Rassismus und Polizeigewalt

Ein verwundeter Israeli äthiopischen Ursprungs nach Protesten in Tel Aviv (dpa / Daniel Bar On)

Es flogen Steine, Stühle und Flaschen: In Tel Aviv haben sich aus Äthiopien stammende Juden Straßenschlachten mit den Sicherheitskräften geliefert. Hintergrund des Aufruhrs ist ein Handyvideo, das die Misshandlung eines äthiopischstämmigen israelischen Soldaten durch Polizisten zeigt.

 

Informationen am Mittag

Bremen vor der WahlImmer weniger machen ein Kreuzchen

Ein Hand steckt einen Wahlschein in eine Wahlurne. (picture-alliance/ dpa / Michael Kappeler)

Am kommenden Sonntag wählt Bremen seine künftige Landesregierung. Eine Fortsetzung der rot-grünen Koalition ist äußert wahrscheinlich. Es bleibt also beim Alten? Der absehbare Wahlausgang ist vermutlich der Grund dafür, dass viele Bremer Wählen für überflüssig halten.

 

Interview der Woche

Wladimir Grinin"Militärparade ist keine Machtdemonstration"

Wladimir Michailowitsch Grinin (Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland) in der ARD-Talkshow GÜNTHER JAUCH am 15.02.2015 in Berlin Thema der Sendung: Merkels Mission - Wie groß ist die Hoffnung auf Frieden? (imago/Müller-Stauffenberg)

Der Tag des Sieges über Nazideutschland am 9. Mai sei in Russland eine Art Überlebensfeiertag für diejenigen, die das Land befreit haben, sagte Russlands Botschafter in Deutschland, Wladimir Grinin, im Interview der Woche. Dennoch bleibe der Kurs gegenüber Deutschland die Versöhnungspolitik. Der Botschafter äußerte sich auch zur Ukraine-Krise und den Beziehungen zur EU.

 

Politik

IsraelProteste gegen Rassismus und Polizeigewalt

Ein verwundeter Israeli äthiopischen Ursprungs nach Protesten in Tel Aviv (dpa / Daniel Bar On)

Es flogen Steine, Stühle und Flaschen: In Tel Aviv haben sich aus Äthiopien stammende Juden Straßenschlachten mit den Sicherheitskräften geliefert. Hintergrund des Aufruhrs ist ein Handyvideo, das die Misshandlung eines äthiopischstämmigen israelischen Soldaten durch Polizisten zeigt.

BahnstreikGDL startet fast einwöchigen Ausstand

Die Bahn tritt in einen fast einwöchigen Streik - hier ein Bild vom Stuttgarter Hauptbahnhof. (imago stock & people)

Heute soll der längste Streik in der Geschichte der Bahn beginnen: Die Lokführergewerkschaft GDL hat ab 15 Uhr zum Ausstand im Güterverkehr gerufen, ab 2 Uhr in der Nacht zum Dienstag ist der Personenverkehr dran. "Die Bahn zwingt uns dazu", sagen die Lokführer, die ab Sonntag ihre Arbeit wieder aufnehmen wollen.

Vereitelter TerroranschlagVerdächtige von Oberursel waren nicht in Datei

Das Bundesamt für den Verfassungsschutz, fotografiert am 04.02.2014 in Köln (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Bundesverfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen hat erhebliche Probleme im Umgang mit radikalen Islamisten eingeräumt. Das im hessischen Oberursel unter Terrorverdacht festgenommene Ehepaar hätten die Sicherheitsbehörden nicht in ihrer Datei gehabt.