Interview

Nächste Sendung: 29.08.2014 06:50 Uhr

Sendung vom 28.08.2014

Sendung vom 27.08.2014

Sendung vom 26.08.2014

Sendung vom 25.08.2014

Sendung vom 24.08.2014

Sendung vom 23.08.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Informationen am Morgen

EU-AußenministertreffenDie Krisen der Welt auf der Agenda

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) verlässt am 23.06.2014 in Luxemburg beim Rat für Außenbeziehungen eine Pressekonferenz.

Irak, Gaza, Libyen - bei ihrem Treffen müssen die EU-Außenminister eine gemeinsame Linie für ihren Umgang mit den Krisenherden weltweit finden. In der Ukraine-Krise dürften einmal mehr die Sanktionen gegen Russland im Mittelpunkt der Gespräche stehen.

 

Informationen am Mittag

TürkeiErdogan tritt Präsidentenamt an

Recep Tayyip Erdogan wirft rote Blumen ins Publikum.

In der Türkei ist der bisherige Ministerpräsident Erdogan als Staatsoberhaupt vereidigt worden. Im Parlament in Ankara sagte Erdogan, er werde mit aller Kraft die Existenz und die Unabhängigkeit des türkischen Staates schützen.

 

Interview der Woche

Weltweite Krisen"Es muss eine europäische Außenpolitik entstehen"

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen

Die weltweiten Krisen zeigten deutlich, dass die Europäische Union endlich zu einer gemeinsamen Außenpolitik finden müsse, sagte Norbert Röttgen (CDU) im DLF. Der europäische Nationalstaat sei nicht mehr einflussreich. Eine gemeinsame Politik sei nötig, um die Werte des Westens zu verteidigen - denn diesen stimmten global gesehen nur eine Minderheit der Menschen zu.

 

Politik

Landtagswahl SachsenPorsche, Chips und Mindestlohn

Ein Wahlplakat der FDP mit der Aufschrift "Sachsen ist nicht Berlin! Für Schwarz-Gelb: FDP wählen!" ist am 07.08.2014 in starkem Regen an einem Baum in Dresden (Sachsen) zu sehen.

Am kommenden Sonntag wird in Sachsen gewählt. Und die wirtschaftliche Entwicklung sieht positiv aus. Schwerpunkt der Wirtschaft im Freistaat ist die Produktion von Halbleitern in Dresden und natürlich das Porsche-Werk in Leipzig. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,4 Prozent, ein halber Prozentpunkt weniger als noch vor einem Jahr. Doch es gibt auch noch einiges aufzuholen.

Balkan-KonferenzVorbeugende Diplomatie neben akutem Krisenmanagement

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem slowenischen Präsidenten Borut Pahor (l) und dem kroatischen Präsidenten Ivo Josipovic.

Mit einer neuen internationalen Konferenz will die Bundesregierung einen Prozess der Aussöhnung und Annäherung des Balkans an die EU einleiten. Zwar gilt das Treffen als Ausdruck der Fortschritte seit dem letzten Balkankrieg. Doch große Probleme bleiben.

GroßbritannienMehr als 1400 Kinder und Jugendliche missbraucht

Ein junges Mädchen schaut am 24.01.2014 in Berlin durch einen Türschlitz.

Die britische Politik wird erneut von einem Missbrauchsskandal erschüttert. In Rotherham wurden über mehr als 15 Jahre hinweg Hunderte von Kindern und Jugendlichen sexuell missbraucht, ohne dass Polizei oder Behörden einschritten.