• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 22:05 Uhr Historische Aufnahmen

Entstehung von Erdbeben"Das ist ein chaotischer Prozess"

Mittelitalien erlebt das zweite schwere Erdbeben innerhalb weniger Jahre - und wieder hatten Experten es nicht vorhergesehen. In diesem Bereich gebe es keine Fortschritte, sagte der Seismologe Frederik Tilmann im Deutschlandfunk. Und das werde wohl auch so bleiben.


GIGA-Institut für Nahoststudien"Die Türkei ist im Krieg in Syrien"

Der Vorstoß türkischer Bodentruppen auf die nordsyrische Stadt Dscharabulus sei eine Neuerung im Syrien-Konflikt, sagte André Bank vom GIGA Institut im DLF. Die Türkei wolle damit verhindern, dass entlang der Südgrenze ein von den syrischen Kurden kontrolliertes Gebiet entstehe. Das größere Engagement könne aber Gegenreaktionen wie neue Anschläge durch den IS oder der PKK auslösen.

Reform des Spitzensports"Wollen wir uns wirklich mit China und den USA messen?"

Wie geht es mit der Förderung des Spitzensports in Deutschland weiter? Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, kritisiert, dass die Reformverhandlungen des Innenministeriums am Parlament vorbeigelaufen seien. Bei den Rahmenbedingungen für Athleten liege "einiges im Argen", sagte die SPD-Politikerin im DLF.


Debatte um Burka-Verbot"Auch in unserer Gesellschaft sind Frauen Objekt des Blickes"

Die Burka sei ursprünglich in den islamischen Gesellschaften eine Art Privileg und nicht unbedingt mit der Unterdrückung der Frau verbunden gewesen, sagte die Kulturwissenschaftlerin Barbara Vinken im DLF. In der Debatte über ein Verschleierungsverbot sieht Vinken die Chance, darüber nachzudenken, dass auch "wir keine Gleichheit der Geschlechter haben".

Historikerin zu Deutschland und der Türkei"Man ist an einem funktionalen Verhältnis interessiert"

Die Europäische Union wolle die Gespräche mit der Türkei in Gang halten, sagte die Historikerin Sabine Mangold-Will im DLF. Damit werde versucht, die türkische Seite dazu zu bringen, Begriffe wie "Staat" oder "Gesellschaft" inhaltlich so zu füllen, wie wir das tun.


OECD-Forderungen nach Steuerreform"Steuerzahler liefern so viel Geld ab wie noch nie"

Es sei richtig, dass die OECD eine umfassende Steuerreform in Deutschland anmahne, sagte Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, im Deutschlandfunk. Der sogenannte Mittelstandsbauch müsse abgeschafft oder zumindest abgeflacht werden. Das sei 20 Jahre lang nicht geschehen, die niedrigen und mittleren Einkommen eher mehr belastet worden.

Humanitäre Lage in Aleppo"Luftbrücken sind die letzte Option"

Das Welternährungsprogramm der UNO fordert einen freien Zugang zur belagerten Stadt Aleppo. Alle beteiligten Konfliktparteien müssten sich an eine Waffenruhe halten, sagte der WFP-Landesdirektor Jakob Kern im DLF. Sollten die von Russland vorgeschlagenen Feuerpausen von 48 Stunden pro Woche umgesetzt werden, könnte die Stadt für einen Monat mit Lebensmitteln versorgt werden.


Streit um Türkei-Einschätzung"Steinmeiers Geheimdiplomatie ist verantwortungslos"

Die Linksfraktion im Bundestag wehrt sich gegen Vorwürfe, sie habe die vertrauliche Türkei-Einschätzung der Bundesregierung an die Öffentlichkeit gegeben. Fraktionssprecherin Sevim Dagdelen sagte im Deutschlandfunk, auch andere Abgeordnete hätten Zugang zu den Informationen gehabt. Es gebe auch keine Strategie der Linken, die Türkei zu diskreditieren. Das sei "absolut lächerlich".

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 26.08.2016 06:50 Uhr

Interview
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Interviews" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Informationen am Morgen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk