Umwelt und Verbraucher / Archiv /

 

Krieg den Wilderern

Südafrikas Kampf für die Nashörner

Von Jan-Philipp Schlüter

Begehrt und bedroht wegen ihrer Hörner: Nashörner in Südafrika
Begehrt und bedroht wegen ihrer Hörner: Nashörner in Südafrika (picture alliance / dpa / Marcus Brandt)

Wegen der Gier nach Elfenbein sind wilde Elefanten in einigen Gebieten Afrikas bereits nahezu ausgerottet. Nun machen Wilderer verstärkt Jagd auf die Hörner der Nashörner. In diesem Jahr sind in Südafrika so viele Rhinozerosse erlegt worden wie nie zuvor. Aber kampflos will sich das Land der Nashorn-Mafia nicht ergeben.

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 28.05.2013 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.



Mehr bei deutschlandradio.de

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Umwelt und Verbraucher

FrackingWie unabhängig sind die Gutachter?

Fracking-Bohrturm nahe Tunkhannoclk, Pennsylvania, USA

Die Bundesregierung steht kurz vor der Entscheidung über das umstrittene Fracking. Nun geraten dessen Befürworter in die Kritik. WDR-Recherchen ergaben: Wissenschaftler, die Fracking für unbedenklich halten, haben oder hatten Verbindungen zur Gasindustrie. Darunter auch ein Gutachter der Bundesregierung

Bedrohte Artenvielfalt Streit um Spargelfelder unter Folie

Die Spuren auf einem Spargelfeld bilden in Brandenburg ein grafisches Muster.

Um Spargelpflanzen schneller ernten zu können, überzieht man die Felder häufig mit Plastikfolie. Diese wirkt wie ein Mini-Treibhaus. Umweltschützer kritisieren, dass die Folie die Böden versiegele. Sie befürchten, dass dies langfristig Folgen für die Tier- und Pflanzenwelt haben könnte.

MotorräderLärmgrenzwerte werden kaum kontrolliert

Laute Motorräder führen immer wieder zu Streit und Ärger. Das Problem: Zwar gibt es festgelegte Grenzwerte für Stand- und Fahrtgeräusche. Die Schalldämpferanlagen lassen sich aber leicht manipulieren. Zudem werden die Lärmgrenzwerte in der Praxis auch nur selten kontrolliert.