Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute vom 11.11.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Beatrix Novy

Hören, wann immer man Zeit hat.
Hören, wann immer man Zeit hat. (Stock.XCHNG - Aschwin Prein)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Der FAUST - Der deutsche Theaterpreis wird in Erfurt vergeben (Michael Laages)

2. "b.13" - Die neue Uraufführung von Martin Schläpfer fürs Düsseldorfer Ballett am Rhein, Wiebke Hüster im Gespräch

3. Sinfonie der Epochen - Tom Tykwers und Andy und Lana Wachowskis "Cloud Atlas" im Kino (Josef Schnelle)

4. Missbrauch, Falschbericht, Rücktritt - Was ist aus der BBC geworden? Jürgen Krönig im Gespräch

5. "Mystic Silver" - Die Deichtorhallen in Hamburg richten dem deutschen Shootingstar Anselm Reyle eine Retrospektive aus (Carsten Probst)

6a. "Alfred C. – Aus dem Leben eines Getreidehändlers" gewinnt Deutschen Hörspielpreis (Doris Schäfer-Noske)

6b. O-Töne "Alfred C." und "Wann wo oder Eine gewisse Anzahl Gespräche" (Oliver Grimm)

6c. "Over the rainbow" (Somewhere over the rainbow) gesungen von Judy Garland, Aus: The Wizard of Oz (Das zauberhafte Land) (Film, 1939) Länge: 0'42 (CD, Archiv-Nr.: 6087067 / 206)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Zalando-Börsengang"Randlagen geht es an den Kragen"

Schuhe von Zalando stehen auf dem Karton.

Die Zalando-Gründer gehen gleich mit zwei Unternehmen an die Börse, ihr Erfolg hängt eng mit dem veränderten Konsumverhalten der Verbraucher zusammen. Der Wirtschaftsethiker Christoph Lüttge sagte im DLF, trotz markiger Sprüche der Internet-Unternehmer hätten diese "eine mutige Vision".

Vitra Design MuseumAlvar Aalto - mehr als ein Architekt

Alvar Aalto war auch Designer, das gehörte zu seinem Architekturverständnis. Das Vitra Design Museum würdigt ihn in einer Ausstellung.

Kultur heute Die Sendung vom 1. Oktober 2014

 

Kultur

Anselm Kiefer in London Schreckliche Last der deutschen Geschichte

Eine Aufnahme vom 15.10.2012

Herrmannsschlacht und Albert Speer, Tannenwald und Richard Wagner, Hitlergruß und die Jüdin Shulamith - das ist die sehr deutsche Welt von Anselm Kiefer. In der großen Retrospektive in der Londoner Royal Academy of Art ist sie jetzt zu bestaunen. Und die britischen Kritiker sind begeistert.

Norman Seeff in MannheimFotografie als Seelenerforschung

Der Fotograf Norman Seeff in den Reiss-Engelhorn-Museen in der Fotoausstellung "The Look of Sound" neben einem Foto von Mick Jagger aus dem Jahr 1972.

Von Ike und Tina Turner über die Stones bis hin zu Patti Smith und Frank Zappa: Der südafrikanische Fotograf Norman Seeff hatte sie alle vor der Kamera. Seine intimen Musiker-Porträts sind jetzt im Zephyr, dem Raum für Fotografie der Reiss-Engelhorn-Museen, zu sehen.

Bilanz der RuhrtriennaleHeiner Goebbels' große Fußspuren

Der Intendant des Kunstfestivals "Ruhrtriennale"

Es ist die letzte Ruhrtriennale unter der Leitung von Heiner Goebbels. Der scheidende Intendant zielte dabei nicht auf Überwältigungstheater. Seine Programmierung könnte eher "spröde" genannt werden, resümiert Karin Fischer.