Kultur heute / Archiv /

 

Kultur heute vom 31.07.2012

Sendung an einem Stück

Moderation: Beatrix Novy

Hören, wann immer man Zeit findet.
Hören, wann immer man Zeit findet. (Stock.XCHNG / Stefan Kuemmel)

Hören Sie die gesamte Sendung von heute als MP3-Datei in unserem Audio-on-Demand-Angebot.

1. Weltreise und Selbsterfahrung - Irina Brook inszeniert Henrik Ibsens "Peer Gynt" auf der Perner-Insel Hallein für die Salzburger Festspiele (Karin Fischer)

2. Die Spur der Steine - Die Islamisten-Gruppe Ansar-al-Din setzt sich fest im Norden Malis und Timbuktu - Alexander Göbel im Gespräch (Redaktion)

3. Vom Maler und seiner Frau - Eine Ausstellung im Museum Wiesbaden über Max und Quappi Beckmann - Christiane Vielhaber im Gespräch (Redaktion)

4. Fröhliche Wissenschaft - Die Eurokrise bleibt ungewiss, aber den Ausgang der Olympiade können Volkswirtschaftler schon exakt berechnen (Wolfgang Stenke)

5. Direktor des rumänischen Kulturinstituts in Bukarest zurückgetreten (Michael Köhler)

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Kultur heute

Dokumentationszentrum Obersalzberg"Über alle Maßen erfolgreich"

Eine Besucherin in der NS-Dokumentationsstelle Obersalzberg

Der Obersalzberg hat seit 15 Jahren ein eigenes Dokumentationszentrum für seine NS-Vergangenheit. Magnus Brechtken vom Münchener Institut für Zeitgeschichte sprach im DLF über den großen Erfolg der Einrichtung und darüber, wie man verhindert, dass der Ort zu einem Wallfahrtsziel für Neonazis wird.

Viele Kulturstätten im Nahen Osten werden geplündert

Bayerische Staatsoper Tolle Musik, schwache Bilder

 

Kultur

PlattencoverKunst auf Musik

Vom Pop-Art Künstler Andy Warhol gestaltete Plattencover betrachtet eine junge Frau am Dienstag (17.01.2012) im Leipziger Grassi-Museum für Angewandte Kunst.

Die Kunst auf dem Plattencover war schon oft in Ausstellungen zu sehen und wird regelmäßig in Büchern bestaunt. Nun hat der Taschen-Verlag einen neuen Bildband veröffentlicht. Herausgeber Julius Wiedermann erzählt, was es in "Rock Covers" zu sehen gibt.

Dokumentationszentrum Obersalzberg"Über alle Maßen erfolgreich"

Eine Besucherin in der NS-Dokumentationsstelle Obersalzberg

Der Obersalzberg hat seit 15 Jahren ein eigenes Dokumentationszentrum für seine NS-Vergangenheit. Magnus Brechtken vom Münchener Institut für Zeitgeschichte sprach im DLF über den großen Erfolg der Einrichtung und darüber, wie man verhindert, dass der Ort zu einem Wallfahrtsziel für Neonazis wird.

Gezi-Park-ProtesteDen Geschmack von Aufstand auf der Zunge

Im Mai 2013 protestierten in Istanbul vor allem junge Menschen erst für den Erhalt der Gezi-Parkanlage, dann gegen die Einschränkung demokratischer Rechte. 21 Texte versammelt die literarische Anthologie "Gezi". Von der Euphorie des Erlebten beseelt, zeigen sie eindrucksvoll, wie die Proteste die Menschen in der Türkei wachgerüttelt haben.