Lyrix / Archiv /

 

»lyrix«-Schreibwerkstatt in Görlitz

Die Schreibwerkstatt zum Leitmotiv "Forschergeist" findet am 17. April 2012 von 10.00 bis 14.00 Uhr unter der Leitung von Julia Dathe im Kulturhistorischen Museum Görlitz, Barockhaus Neißstraße statt.

Die Schreibwerkstatt beginnt mit einer Führung durch das Physikalische Kabinett des Museums. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Große Scheibenelektrisiermaschine gelegt, die auch im aktuellen Leitmotiv im Mittelpunkt steht.

Die Autorin Julia Dathe leitet den anschließenden Workshop. Julia Dathe wurde 1980 geboren und hat am Deutschen Literaturinstitut Leipzig studiert. Sie verfasst Lyrik, Drama, Kurzprosa und Kompositionstexte. Die Kunstpädagogin leitet seit einigen Jahren Schreibwerkstätten für Jugendliche und Erwachsene.

Wenn ihr Lust habt zu schreiben und andere junge Poeten treffen möchtet, dann meldet euch schnell an unter info-lyrix@dradio.de! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und die Veranstaltung ist wie immer kostenfrei.

Mehr zum aktuellen Leitmotiv "Forschergeist" findet ihr <strong>hier</strong>.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

»lyrix« Teilnahmebedingungen

»lyrix« ist der Bundeswettbewerb für junge Dichterinnen und Dichter von Deutschlandfunk, Deutschem Philologenverband und Deutschem Museumsbund. Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 10 bis 20 Jahren. Zu den Teilnahmebedingungen.

Lyrix

März 2015: Einklang - Zweiklang - Nachklang

Ein Mann sitzt am 04.08.2013 auf einem Steg am Selenter See (Schleswig-Holstein). (picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte)

Im März gastiert »lyrix« im Arp Museum in Rolandseck. Das Gedicht 'DIE STARE HJERTØYAS' von Norbert Lange und zwei Exponate des Museums geben einen Denkanstoß zum Thema 'Einklang - Zweiklang - Nachklang'.

Februar 2015: Glaube im Wandel der Zeit

Ein Mann verlässt den Innenraum einer Kirche. ( Ingo Wagner / dpa / lni)

'Glaube im Wandel der Zeit' ist das »lyrix« Thema im Februar. Gedanklichen Anstoß geben euch das 'Sandmandala des Yamantaka' aus dem Linden-Museum Stuttgart und das Gedicht 'Die Welten' von Tzveta Sofronieva.

Die »lyrix«-Gewinner im Januar 2015

Bastian Schweinsteiger hält den Weltmeisterschafts-Pokal in Brasilien (picture alliance / dpa / Maria Plotnikova)

In diesem Jahr startete »lyrix« mit dem Thema 'Der Kampf um den Ruhm'. Das Gedicht 'ganymeds game oder: ode an bastian schweinsteiger' von Albert Ostermaier und das Gesellenstechen aus dem bayerischen Nationalmuseum München boten euch einiges an Anregung, wie es sich an euren Einsendungen erkennen lies.