• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 08:30 Uhr Nachrichten

WG, Generationenhaus oder StiftWohnen im Alter

Spätestens wer die 60 überschreitet, denkt ab und zu darüber nach, wie er nach der Berufstätigkeit leben möchte. Während die einen so lange wie möglich in der eigenen Wohnung leben möchten, wünschen sich andere Wohnformen, die ihnen mehr Kontakt und notfalls auch Betreuung bieten. Welche Wohnform ist für wen geeignet?


Nullzinsen und null ServiceIst meine Bank ihr Geld wert?

Seit Kindheitstagen das gleiche Konto: Verbraucher sind oft träge und bleiben ihrer Bank ein Leben lang treu, obwohl Banken und Sparkassen gerade in Zeiten von Null-Zinsen kräftig an der Gebührenschraube drehen. Bei der Kontoführung, bei Papierüberweisungen, beim Überziehen des Dispokredits oder Abhebungen an anderen Geldautomaten. Wird das kostenlose Girokonto also zum Auslaufmodell?


Oldtimer und YoungtimerEin Schatz in der Garage

Oft erkennt man sie gar nicht am antiken Äußeren, sondern eher am markanten H auf dem Kennzeichen: Oldtimer sind unter deutschen Autofahrern weit verbreitet. Manch einer hegt und pflegt aus Sentimentalität seinen allerersten fahrbaren Untersatz und hofft, der Youngtimer werde schon bald zum wertvollen Sammlerstück. Doch ist jeder Oldtimer automatisch ein Goldstück auf Rädern?


Teilen, Buchen, Fahren Carsharing statt eigenes Auto

Registrieren, freischalten, losfahren: Carsharing wird in Deutschland immer beliebter. Doch je mehr Anbieter und Mietmodelle existieren, desto unübersichtlicher wird der Markt. Es gibt Autos, die wieder zur Mietstation zurückgebracht werden müssen. Und es gibt Modelle, die in einem Gebiet überall geparkt werden können. Für wen eignet sich welches Modell?


PrivatinsolvenzWenn Schulden über den Kopf wachsen

Überschuldet, pleite, nichts geht mehr – zehntausende Haushalte in Deutschland treten Jahr für Jahr den Gang zum Insolvenzverwalter an, weil sie ihre Schulden nicht mehr bezahlen können. Weitaus höher ist die Zahl der Menschen, die den Überblick über ihre Finanzen verloren haben, sich aber keine Hilfe suchen. Was sind die Gründe für die private Pleite?


MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Marktplatz" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk