• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop
StartseiteCampus & KarriereUnternimmt Deutschland das Richtige gegen den Lehrermangel?24.01.2015

PensionswelleUnternimmt Deutschland das Richtige gegen den Lehrermangel?

Lehrer werden immer gebraucht, heißt es oft – und gerade jetzt scheint das so zutreffend zu sein wie schon lange nicht mehr. Denn derzeit scheiden massenhaft Lehrerinnen und Lehrer aus dem Schuldienst aus. Eine aktuelle Studie aus dieser Woche über den Lehrermangel in Mathe und Naturwissenschaften befeuert die Kritik daran, dass die Bundesländer nicht rechtzeitig gegengesteuert haben.

Moderation: Sandra Pfister

Schüler lernen im Geschichtsunterricht an einer Hauptschule in Arnsberg (Sauerland).  (dpa / picture alliance / Fabian Stratenschulte)
Wie passen Lehrermangel und Lehrerüberschuss zusammen? (dpa / picture alliance / Fabian Stratenschulte)

Laut Statistischem Bundesamt ist nahezu die Hälfte aller Lehrer bundesweit älter als 50 Jahre. Lehrkräfte sind auch regional Mangelware, vor allem in Ostdeutschland und auf dem Land. Zugleich aber stehen in einigen Regionen junge Lehrer auf der Straße; in Bayern findet mancher junge Gymnasiallehrer trotz Prädikatsexamens keine Stelle mehr.

Campus & Karriere fragt: Wie passen Lehrermangel und Lehrerüberschuss zusammen? Kann die Politik das Problem aussitzen und hoffen, dass der demographische Wandel den Lehrermangel schon von selbst "auflöst"? Wie sollte die Politik reagieren, um mehr Lehrer in Mangelfächer, in wenig gefragte Schultypen und aufs Land zu locken?

Gesprächsgäste waren:

  • Wolfgang Pabel, stellvertretender Vorsitzender des Bundeselternrates

  • Kerstin Ruthenschröer, Bundessprecherin und stellvertretende NRW-Landessprecherin der Arbeitsgemeinschaft der Junglehrer und Lehrerinnen im Verband Bildung und Erziehung (VBE)
  • Mathias Brodkorb, Kultusminister Mecklenburg-Vorpommern

Weitere Themen: 

Verena Kemna: Letzte Rettung? Viele Länder holen Seiteneinsteiger und Frühpensionierte in den Schuldienst (zurück)

Eine Sendung mit Hörerbeteiligung über Telefon 00800 – 44 64 44 64 oder per Mail an campus@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk