Umwelt und Verbraucher / Archiv /

 

Prüfer auf Probefahrt

Neuerungen bei der KFZ-Hauptuntersuchung

Von Michael Watzke

Reparatur in der Autowerkstatt
Reparatur in der Autowerkstatt (picture alliance / dpa / Roland Weihrauch)

Die KFZ-Hauptuntersuchung soll dafür sorgen, dass nicht mehr verkehrssichere Fahrzeuge repariert oder stillgelegt werden. Für ihre Besitzer ist sie manchmal eine Zitterpartie. Jetzt gibt es neue Vorschriften für die Prüfung, auf die die Technischen Überwachungsvereine längst kein Monopol mehr haben.

Die Prüfer sollen genauer hinschauen, sogar eine Probefahrt gehört künftig dazu. Was sich ändert, sagt Ihnen Michael Watzke.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Umwelt und Verbraucher

1,6 Promille für RadfahrerGrenzwertige Debatte

Schnaps wird von einer Flasche in mehrere Gläser gegossen.

Der Deutsche Verkehrsgerichtstag will die Straßen sicherer machen, was er empfiehlt, setzt die Politik oft um. Ein Thema beim diesjährigen Expertentreffen: der Promille-Wert für Radfahrer. Noch dürfen sie den mehr als dreifachen Wert von Autofahrern riskieren. Gefährlich, sind sich alle einig. Nur für wen?

Verbändeklage für Nord-/Ostsee "Schutz wirklich nur auf dem Papier"

Projekt "Wohnen für Hilfe" Günstiges Studentenzimmer als Tausch für Hilfe für den Vermieter