Sprechstunde / Archiv /

 

Schwerpunktthema: Plötzlich fast taub - Hörsturz

Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung

Moderation: Carsten Schroeder

Ein Hörsturz kann urplötzlich oder mit typischen Symptomen beginnen
Ein Hörsturz kann urplötzlich oder mit typischen Symptomen beginnen (Stock.XCHNG / George Georgiades)

Wenn plötzlich auf einem Ohr kaum noch etwas zu hören ist und alles wie durch Watte gedämpft klingt, dann könnte ein Hörsturz die Ursache sein. Etwa 200.000 Menschen pro Jahr erleiden hierzulande einen solchen plötzlichen Hörverlust.

Begleitet wird er häufig noch durch ein Ohrgeräusch (Tinnitus) oder durch Schwindel.

Bis heute rätseln Mediziner, was im Ohr bei einem Hörsturz vor sich geht. Eine Theorie besagt, dass eine plötzliche Durchblutungsstörung im Innenohr Auslöser des Hörverlusts ist. Vielfach gelten auch psychische Belastungen und Stress als Risikofaktoren, doch tatsächlich konnte dieser Zusammenhang bisher nicht eindeutig bewiesen werden.

Was sind erste Alarmzeichen für einen Hörsturz? Welche Therapien stehen zur Verfügung? Wie kann ich einem Hörverlust vorbeugen? Carsten Schroeder sprach mit Friedrich Bootz, Direktor der HNO-Universitätsklinik Bonn.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Sprechstunde

ArthroseGelenkverschleiß und Schmerzen lassen Bewegungen zur Qual werden

Ein Physiotherapeut behandelt Knieprobleme einer jungen Patientin.

Arthrose zählt zur häufigsten aller Gelenkkrankheiten. Sie entsteht durch Verschleiß und Zerstörung der Knorpelschicht eines Gelenks und den damit einhergehenden Veränderungen des Knochens. Das Gelenk entzündet sich, schwillt an und schmerzt, der Patient verliert seine Bewegungsfreiheit.

Nagelpilz bis NagelschwundKrankheiten der Zehen- und Fingernägel

Sprudelndes Wasser perlt über eine Fuß.

Schöne Nägel sind wie eine Visitenkarte. Doch es gibt Erkrankungen, die Zehen- und Fingernägel angreifen und sie sogar zerstören können. So macht der Nagelpilz vor allem älteren Menschen zu schaffen.

SchmerzbewältigungModerne Methoden der Schmerztherapie

Eine Frau fasst sich mit beiden Händen in den Rücken.

Rückenprobleme, Gelenkverschleiß, Entzündungen oder Krebs - Schmerz kann viele verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen verschwindet jedes Ziehen und Stechen, sobald die Grunderkrankung ausgestanden ist. Doch manchmal liegt dem Schmerz eine unheilbare Krankheit zugrunde.

Reportage Lernen mit dem Schmerz umzugehen

Glücksspielsucht Hoffnung auf das große Geld und ihre Folgen

Diabetes und Adipositas Behandlung im Doppelpack