• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

100 Jahre Amsterdamer SchuleBaukunst in Backstein

Nach 1910 erließt Amsterdam als erste Stadt eine Bauverordnung für besseres, soziales und grünes Wohnen. Mehrere junge Architekten wurden als ästhetische Berater verpflichtet- 1916 stellten sie das Schifffahrtshaus fertig und begründeten damit die Amsterdamer Schule.


Unterwegs im AWACS-Flugzeug Im "fliegenden Pilz" nach Estland

Sie sehen eigentlich aus wie normale Passagierflugzeuge - wäre da nicht das komische pilzförmige Gebilde auf dem Dach. Die sogenannten AWACS-Maschinen der NATO absolvieren Überwachungsflüge, zum Beispiel über dem baltischen Luftraum. Deutschlandfunk-Autor Rudi Schneider durfte mitfliegen: von Geilenkirchen nach Estland.


Miao- und Dong-Dörfer im Süden ChinasGeboren aus dem Stamm eines Ahornbaumes

Die Miao und die Dong sind kleine Minderheiten, die überwiegend im Süden Chinas siedeln. Dort investiert die Regierung in die Infrastruktur, um alte Traditionen zu bewahren und Touristen anzulocken. Die Völker haben von Dorf zu Dorf sehr unterschiedliche Rituale bewahrt.


Leipzigs "Coffee Baum" Das Mekka der Kaffeesachsen

Kaffee gilt als das beliebteste Heißgetränk der Deutschen. Besonders bei den Sachsen. Friedrich der Große, so heißt es, verpasste ihnen im siebenjährigen Krieg den Spitznamen "Kaffeesachsen". Kein Wunder also, dass das zweitälteste Kaffeehaus Europas in Leipzig zu finden ist. Sein Name: "Zum Arabischen Coffe Baum". Bach war einst Stammgast, später kam auch Goethe gern.


Kulinarische Tour durch MumbaiGeschmackserlebnisse am Straßenrand

Lieber nicht am Straßenstand speisen - diese Regel steht in jedem Indien-Reiseführer. Ein Inder bietet aber genau das unter seiner Anleitung an und ermöglicht so in Mumbai ganz neue Geschmackserlebnisse.


Chaplin-Museum am Genfer SeeAuf den Spuren des Tramps und des Künstlers

Das Museum "Chaplin's World" ist eine Hommage an einen der größten Künstler des 20. Jahrhunderts. Filme und Kulisse und auch Chaplins Wohnräume des Schweizer Exils können hier im Ort Vevey besichtigt werden - ein manchmal lustiger, manchmal emotionaler Besuch.


Ainu-KulturDie versteckten Ureinwohner Japans

Die Ainu wurden jahrzehntelang von Japan diskriminiert, ihr Gebiet annektiert, die Sprache und Lebensart verboten. Auch heute wird dort ihre Kultur eher als Folklore betrachtet - dabei gibt es noch viele dieser Ureinwohner, die allerdings ihre kulturelle Identität oft verborgen halten.


Wo die Gemeinschaft zähltDurch die Bergdörfer der Pueblos Mancomunados in Mexiko

Lange lebten die Menschen in der über 3.200 Meter hohen Sierra Norte im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca isoliert. Doch seit sich die von indigenen Zapoteken bewohnten Dörfer zur Gemeinschaft der „Pueblos Mancomunados“ zusammengeschlossen haben, hat sich Vieles verändert. Auch ihr ökotouristisches Angebot ist zum Erfolgsmodell geworden.


Storyteller im irischen Donegal "Einen Leuchtturm kriegst du nicht klein"

Das County Donegal ist ein Gebiet am nordwestlichen Schopf der irischen Insel. Die dortigen Dörfer und Städtchen sind von einem urtümlich-rauen und gleichermaßen liebevollen Charakter geprägt. In dieser Abgeschiedenheit hält sich die Tradition der Storyteller: Leute, die musizierend von Haus zu Haus ziehen und alte Geschichten weitererzählen.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 29.05.2016 12:05 Uhr

Sonntagsspaziergang
Reisenotizen aus Deutschland und der Welt

Süss. Süsser. Sizilien
Die hohe Schule der Pasticceria

Das "Tellendorf" Bürglen
Eine Reise zum Geburtsort des Schweizer Nationalhelden

Historische Holzklasse
Im Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen

Am Mikrofon: Andreas Stopp
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Podcast

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk