• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 04:05 Uhr Die neue Platte XL

Chaplin-Museum am Genfer SeeAuf den Spuren des Tramps und des Künstlers

Das Museum "Chaplin's World" ist eine Hommage an einen der größten Künstler des 20. Jahrhunderts. Filme und Kulisse und auch Chaplins Wohnräume des Schweizer Exils können hier im Ort Vevey besichtigt werden - ein manchmal lustiger, manchmal emotionaler Besuch.


Ainu-KulturDie versteckten Ureinwohner Japans

Die Ainu wurden jahrzehntelang von Japan diskriminiert, ihr Gebiet annektiert, die Sprache und Lebensart verboten. Auch heute wird dort ihre Kultur eher als Folklore betrachtet - dabei gibt es noch viele dieser Ureinwohner, die allerdings ihre kulturelle Identität oft verborgen halten.


Wo die Gemeinschaft zähltDurch die Bergdörfer der Pueblos Mancomunados in Mexiko

Lange lebten die Menschen in der über 3.200 Meter hohen Sierra Norte im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca isoliert. Doch seit sich die von indigenen Zapoteken bewohnten Dörfer zur Gemeinschaft der „Pueblos Mancomunados“ zusammengeschlossen haben, hat sich Vieles verändert. Auch ihr ökotouristisches Angebot ist zum Erfolgsmodell geworden.


Storyteller im irischen Donegal "Einen Leuchtturm kriegst du nicht klein"

Das County Donegal ist ein Gebiet am nordwestlichen Schopf der irischen Insel. Die dortigen Dörfer und Städtchen sind von einem urtümlich-rauen und gleichermaßen liebevollen Charakter geprägt. In dieser Abgeschiedenheit hält sich die Tradition der Storyteller: Leute, die musizierend von Haus zu Haus ziehen und alte Geschichten weitererzählen.


Wale vor Kalifornien Highway der Meeresriesen

Vom Schiff aus Wale beobachten. Wenn die großen Tiere sich auf ihrer alljährlichen Wanderung vom Süden zurück in den Nordpazifik befinden, gibt es einen wahren "Highway der Wale". Vor San Diego kann man mit Glück einige Tiere entdecken.


Aus der Schatztruhe des WeltkulturerbesDie polyfone Musik Georgiens

Georgien ist das Land der polyfonen Musik. Seine Volksweisen sind für westliche Ohren ungewöhnlich. In ihr fügen sich Dissonanzen zu Harmonien zusammen, sie gehören in ihrer Einzigartigkeit zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe.


Seilbahn in TatevElf Minuten Nervenkitzel

"Land der Steine", so nennen Armenier ihre Heimat selbst. Felsen, Berge und Schluchten bestimmen die Landschaft des kleinen Staats. In Tatev schwingt sich die weltweit längste Seilbahn ihrer Art über eine malerische Schlucht. Trotz aller Schönheit kann es einem in der Kabine aber auch mulmig werden.


Powell’s Books in PortlandParadies für Bücherwürmer

In der amerikanischen Öko-Metropole Portland trotzt die größte unabhängige Buchhandlung Amerikas der starken Internet-Konkurrenz - mit Erfolg. Powell's City of Books nimmt mittlerweile einen ganzen Häuserblock ein. Auf drei Etagen stehen dort rund eine Million Bücher - darunter viele antike Werke von unschätzbarem Wert.


Rumänien"Worschtkoschtprob" bei den Banater Schwaben

Viele Rumäniendeutsche gibt es im Banat zwar nicht mehr - aber, die, die noch da sind, pflegen ihre Tradition und ihr Zusammengehörigkeitsgefühl. Einmal im Jahr bittet die deutschsprachige "Banater Zeitung" zur "Worschtkoschtprob". Das ist - auf Hochdeutsch - eine öffentliche Wurstverkostung.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 01.05.2016 11:30 Uhr

Sonntagsspaziergang
Reisenotizen aus Deutschland und der Welt

Geschmackserlebnisse am Straßenrand
Kulinarische Tour durch Mumbai

Meerblick gratis
Wildcampen in Portugal

Cindy und die Pinguine
Im Vogelpark Walsrode (Lüneburger Heide)

Reise der Langsamkeit
Mit dem Hausboot auf dem Weichsel-Werder Ring in Polen

Am Mikrofon: Andreas Stopp
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Podcast

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk