Sport Aktuell

Nächste Sendung: 22.05.2015 22:50 Uhr

Sendung vom 22.05.2015

Sendung vom 21.05.2015

Sendung vom 20.05.2015

Sendung vom 19.05.2015

Sendung vom 18.05.2015

Sendung vom 12.05.2015

Sendung vom 08.05.2015

Sendung vom 07.05.2015

Sendung vom 06.05.2015

Sendung vom 04.05.2015

Sendung vom 30.04.2015

Sendung vom 27.04.2015

Sendung vom 22.04.2015

Sendung vom 20.04.2015

Sendung vom 16.04.2015

Sendung vom 14.04.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Sport am Wochenende

NachrufDDR-Dopingopfer Heinrich gestorben

Ein Tropfen an der Nadel einer Spritze (dpa / picture-alliance / Patrick Seeger)

Volker Heinrich war in den 1970er Jahren eine der großen Leichtathletik-Hoffnungen der DDR, auch er war Opfer des staatlichen Zwangsdopings. Im SED-Staat wurde Heinrich nach einem Fluchtversuch inhaftiert, in den 1990er Jahren erkrankte er an Krebs. Nun ist der Ex-Läufer nach langer Krankheit verstorben.

FIFA-PräsidentschaftswahlFormiert sich noch Gegenwind?

Der Präsident des Weltfußballverbandes FIFA, Sepp Blatter, schaut nachdenklich. (Soeren Stache, dpa/picture-alliance)

Zwei Wochen sind es noch bis zur Wahl des Fifa-Präsidenten. Doch kaum jemand rechnet damit, dass Amtsinhaber Sepp Blatter nach 17 Jahren vom Thron gestoßen wird. Was Blatter gefährlich werden könnte, müsste von außen kommen, meint Thomas Kistner, sportpolitischer Experte von der "Süddeutschen Zeitung".

FußballSpielanalyse 3.0

Kamera ist auf Spieler im Training gerichtet (AP)

Die computergestützte Vermessung des Fußballs steht vor einer Revolution. Die Vereine setzen nicht mehr nur auf Parameter wie Ballbesitz, Zweikampfquote oder gelaufene Kilometer, sondern auf die Analyse der Positionsdaten. Sie könnte auch die Neuausrichtung der Nationalmannschaft prägen.

 

Sportgespräch

Fußball Deutschland - Der "Nabel der Fußballwelt"?

(picture alliance / dpa / Alexander Vilf)

Vor zwei Jahren spielten Bayern München und Borussia Dortmund gegeneinander im Champions-League-Finale, letzten Sommer folgte der WM-Sieg der deutschen Nationalelf in Rio. Doch in diesem Jahr finden die Finals in den europäischen Club-Wettbewerben ohne deutsche Beteiligung statt. Wo steht die deutsche Kickerbranche nach den Höhenflügen der letzten Jahre?

Sport und EntwicklungspolitikZusammenspiel oder Rhetorik?

Mädchen spielen Fußball in Mittagshitze (Sandra Gätke / picture alliance / dpa)

Wie können Sportprojekte sinnvoll in Entwicklungshilfe integriert werden? Und wie können Großveranstaltungen wie Olympia oder die FIFA-WM nachhaltiger gestaltet werden? Das waren zentrale Fragen einer Expertenrunde zu "Sport und Entwicklungspolitik" an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Doping-Whistleblower"Im russischen Sport hat sich nichts geändert"

Die beiden Doping-Whistleblower Julia und Witali Stepanow mit ihrem Sohn Robert. (Yuliya und Vitaly Stepanov)

Eine TV-Dokumentation in der ARD präsentierte im Dezember Beweise für flächendeckendes, systematisches Doping in der russischen Leichtathletik. Im DLF-Sportgespräch spricht Whistleblower Witali Stepanow darüber, wie sich das Leben seiner Familie seither grundlegend verändert hat und was er sich von der Welt-Anti-Doping-Agentur erhofft.