Umwelt und Verbraucher / Archiv /

 

Studie: Klimawandel zeigt bereits reale Folgen

Aktuelle Dürre in USA laut Wissenschaftlern eindeutig Produkt der Erderwärmung

Von Timo Fuchs

Ein aktuelles Wetterextrem ist die derzeitige Dürre in den USA, wie hier im Bundesstaat Illinois.
Ein aktuelles Wetterextrem ist die derzeitige Dürre in den USA, wie hier im Bundesstaat Illinois. (picture alliance / dpa / Jim Lo Scalzo)

NASA-Wissenschaftler James Hansen hat bereits vor 25 Jahren versucht, den US-Kongress in Sachen Klimawandel wachzurütteln. Eine neue Studie von ihm soll jetzt den Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und aktuellen Wetterextremen belegen. Und diese Wetterextreme gibt es in diesen Wochen vor allem in den USA.

Den gesamten Beitrag können Sie als MP3-Audio in unserem Audio-on-Demand-Bereich bis einschließlich 07.01.2013 nachhören.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Umwelt und Verbraucher

IT-GipfelArbeitnehmerdatenschutz bleibt auf der Strecke

Das Symbol "Neue E-Mail-Nachricht" wird auf einem Computer Monitor angezeigt. 

Wie lange hat mein Mitarbeiter heute gearbeitet? War er während der Arbeitszeit auf Facebook unterwegs? Überwachung am Arbeitsplatz ist mit heutigen Kommunikationssystemen einfach. Deswegen beschäftigt sich der derzeitige IT-Gipfel in Hamburg speziell mit dem Arbeitnehmerschutz. Warum das ein sensibles Feld ist, erklärt IT-Experte Manfred Kloiber.

Urlaub auf dem Bauernhof Höfe bieten Wohnmobil-Stellplätze an

Studie zur Windenergie 20 Prozent des globalen Strombedarfs decken