• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
(dpa)

Deutschland war Vorreiter, was die Einführung erneuerbarer Energiequellen angeht. Doch der CO2-Ausstoß bleibt hoch und das weitere Wachstum der Stromerzeugung aus Sonne und Wind kämpft mit vielen Hindernissen. "Umwelt und Verbraucher" beleuchtet in einer sechsteiligen Serie den Stand der Energiewende und ihre Perspektiven. Sendetermine: Woche vom 1.8. bis 5.8., Abschlussbeitrag am 8.8.












Herstellerangaben zum Benzin-Verbauch"Aus unserer Sicht sind das ungeheuerliche Tricks"

Laut einer Studie des International Council on Clean Transportation (ICCT) ist der Spritverbrauch vieler Autos deutlich höher als der von den Herstellern angegebene Wert. Für Michael Müller-Görnert vom Verkehrsclub Deutschland sind das "ungeheuerliche Tricks". Verbrauch und CO2-Ausstoß müssten endlich unter realen Bedingungen ermittelt werden, sagte er im DLF.

Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 05.12.2016 11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher
Die Energiepolitik der USA unter Trump nimmt Konturen an

Am Mikrofon: Georg Ehring
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Umwelt und Verbraucher" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Umwelt & Verbraucher bei Twitter

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk