Umwelt und Verbraucher

Folgen Sie Umwelt & Verbraucher bei Twitter.

Zum Verbrauchertipp.

Nächste Sendung: 27.04.2015 11:35 Uhr

Sendung vom 24.04.2015

Sendung vom 23.04.2015

Sendung vom 22.04.2015

Sendung vom 21.04.2015

Sendung vom 20.04.2015

Sendung vom 16.04.2015

Sendung vom 15.04.2015

Sendung vom 14.04.2015

Sendung vom 13.04.2015

Sendung vom 10.04.2015

Sendung vom 09.04.2015

Sendung vom 08.04.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Umwelt und Verbraucher" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Umwelt & Verbraucher bei Twitter

Marktplatz

Risse und feuchte KellerPfusch am Bau

Ein Baustellenschild (picture alliance / dpa - Julian Stratenschulte)

Risse im Putz, undichte Keller, falsch verarbeitete Wärmedämmung oder Schimmel im Neubau: Wer ein Haus baut oder saniert, muss sich auf unangenehme Überraschungen gefasst machen. Schlechte Planung oder nachlässige Bauaufsicht, unqualifizierte Ausführung und billige Materialien sind mögliche Ursachen.

AhnenforschungWas hat Opa eigentlich im Krieg gemacht?

Ein Ahnenforscher recherchiert am 14.02.07 im Landeskirchlichen Archiv in Wolfenbüttel in alten Kirchenbüchern. (imago / epd)

Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg – bei vielen Jüngeren wird deshalb die Geschichte der eigenen Familie zum Thema. Wenn Zeitzeugen nicht mehr leben, bleiben oft nur persönliche Fotos, Dokumente und überlieferte Erzählungen, um sich den Ereignissen vor über sieben Jahrzehnten zu nähern. Aber auch zahlreiche Archive bieten die Möglichkeit nachzuforschen.

PilotenscheinDer Traum vom Fliegen

Ein Pilot hält vor einer Propellermaschine eine Fliegerkappe in der Hand. (imago / Newscast)

Lederjacke anziehen, dazu die Fliegeruhr, Startgenehmigung einholen und - über den Wolken schweben. So sieht das Klischee über Privatpiloten aus. Und ein wenig stimmen die Vorurteile auch. Zum Beispiel auch dieses: Fliegen ist teuer. Da kann der Betrieb einer Propellermaschine schon mal 350 Euro kosten - pro Stunde.

 

Verbrauchertipp

OrdnungAufräumen für Einsteiger

Chaos und Unordnung in einem Arbeitszimmer (picture-alliance / dpa / Alexander Farnsworth)

Vielen Menschen fällt es schwer, sich von Dingen zu trennen. Sie können beim Aufräumen nicht entscheiden, was noch zu gebrauchen ist und was nicht. Ein neutraler Blick von außen kann da helfen - und den haben sogenannte Ordnungscoaches, die ihre Kunden beim Ausmisten unterstützen.

 

Wirtschaft und Gesellschaft

ProduktpirateriePlagiate, die zum Himmel stinken

Das wahrscheinlich berühmteste Parfum der Welt: Chanel No. 5 (picture alliance / dpa / Kainulainen)

Fälschungen kommen oft aus China über den Seeweg nach Hamburg. 45.000 Mal griff der Zoll im vergangenen Jahr Plagiate auf - 72 Prozent mehr als im Vorjahr. Am häufigsten entdeckten die Beamten dabei gefälschte Parfums und Körperpflegeprodukte: 1,6 Millionen einzelne Teile, fast 24 Millionen Euro wert.

 

Wirtschaft am Mittag

Treffen der Euro-Finanzminister in RigaSchäuble und Co. mit gedämpften Erwartungen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble  (AFP / /Nicholas Kamm)

Um eine Staatspleite abzuwenden, muss die griechische Regierung bis Ende Juni eine umfassende Reformliste vorlegen. Bei ihrem informellen Treffen in Riga zeigen sich die Euro-Finanzminister diesbezüglich wenig optimistisch. Selbst die EU-Kommission, lange Fürsprecher der neuen griechischen Linksregierung, hat offenbar die Geduld verloren.