Umwelt und Verbraucher

Folgen Sie Umwelt & Verbraucher bei Twitter.

Zum Verbrauchertipp.

Nächste Sendung: 09.03.2015 11:35 Uhr

Fracking in Deutschland - eröffnet die neue Gesetzgebung der Erdgasproduktion eine Zukunft?

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

Sendung vom 05.03.2015

Sendung vom 04.03.2015

Sendung vom 03.03.2015

Sendung vom 02.03.2015

Sendung vom 27.02.2015

Sendung vom 26.02.2015

Sendung vom 25.02.2015

Sendung vom 24.02.2015

Sendung vom 23.02.2015

Sendung vom 20.02.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Umwelt und Verbraucher" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Umwelt & Verbraucher bei Twitter

Marktplatz

Moderne HeizungsanlagenDer nächste Winter kommt bestimmt

Jemand dreht an einem Thermostat eines Heizkörpers. (picture alliance / dpa / Foto: Sven Hoppe)

Die meiste Energie im Haushalt wird für das Heizen eingesetzt. Warme Räume gehen bei alten Heizungen deshalb erst recht ins Geld. Diese verursachen nicht nur hohe Energiekosten, sondern belasten auch die Umwelt mit CO2. Uralte Heizkessel, die vor dem 1.10.1978 eingebaut wurden, müssen aufgrund der Energiesparverordnung sowieso ausgetauscht werden.

ArmbanduhrenVon Handaufzug bis Smartwatch

Smartwatch, eine Armbanduhr die ein Smartphone in sich vereint. (imago / Reiner Zensen)

Für die einen ist es schlicht ein Zeitmesser, für die anderen ein Ausdruck von Individualität. Einfache Armbanduhren mit Quarzwerken gibt es schon ab wenigen Euro - für jedes Outfit passend. Doch auch klassische mechanische Uhren sind nach wie vor gefragt, ob mit Handaufzug oder als Automatik, mit Stoppuhr oder großer Datumsanzeige.

HochzeitenDas perfekte Ja

Ein Brautpaar posiert für Hochzeitsfotos im Hafen von Ushuaia auf Feuerland (dpa / picture alliance / Jan Woitas)

Trauung, Sektempfang, das Paar schnippelt Herzen aus Bettlaken, Geschwister und alte Freunde präsentieren Kinder- und Jugendfotos der Brautleute, Gäste stecken die Köpfe durch leere Bilderrahmen: Mit diesen Standardzutaten vieler Hochzeiten mag sich nicht jedes Brautpaar zufrieden geben.

 

Verbrauchertipp

SolarstromMikro-Photovoltaikanlagen für den Balkon

Eine Solarzelle in Form eines Puzzleteils (imago/Science Photo Library)

Auch auf dem Balkon lassen sich Sonnenstrahlen in Strom umwandeln. Spezielle Kleinanlagen gibt es als Bausatz. Allerdings: Es ist technisch hoch riskant, sie einfach in die Steckdose zu stecken, ein Experte sollte das durchführen. Und auch der örtliche Stromversorger muss gefragt werden.

 

Wirtschaft und Gesellschaft

EurozoneEZB beginnt mit massenhaftem Ankauf von Staatsanleihen

Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, spricht auf der Pressekonferenz der EZB in Frankfurt vor Journalisten. (afp / Daniel Roland)

Die Europäische Zentralbank kauft ab Montag Staatsanleihen in großem Stil. Damit soll eine Deflation verhindert werden. Der Zeitpunkt ist dabei gut gewählt. Denn die Wirtschaft in der Eurozone erholt sich derzeit ohnehin. Deshalb wird das EZB-Programm so oder so ein Erfolg, meinen Beobachter.

 

Wirtschaft am Mittag

SAP baut weiter um 2.000 Stellen auf dem Prüfstand

Das Logo des Softwareherstellers SAP am Hauptsitz in Walldorf in Baden-Württemberg. (imago/R. Wittek)

SAP steckt in einem Strukturwandel. Der Handel mit Software, die auf den Rechnern der Kunden installiert wird, nimmt ab. Was rasant wächst ist das Geschäft mit Mietsoftware. Der Firmenumbau ist längst noch nicht abgeschlossen. Die Kehrseite: Über 2.000 Stellen sind betroffen.