Verbrauchertipp

Der Verbrauchertipp wird Montag bis Freitag um 11:55 Uhr als Teil der Sendung Umwelt und Verbraucher ausgestrahlt. Erst dann ist das dazugehörige Audio abrufbar. Der Text des Verbrauchertipps liegt bereits um 6:25 Uhr vor.

Nach den Bestimmungen des Rundfunkänderungsstaatsvertrags dürfen wir Verbrauchertipp-Beiträge nur noch 90 Tage lang anbieten.

Sendung vom 22.05.2015

Sendung vom 21.05.2015

Sendung vom 20.05.2015

Sendung vom 19.05.2015

Sendung vom 18.05.2015

Sendung vom 15.05.2015

Sendung vom 13.05.2015

Sendung vom 12.05.2015

Sendung vom 11.05.2015

Sendung vom 08.05.2015

Sendung vom 07.05.2015

Sendung vom 06.05.2015

Sendung vom 05.05.2015

Sendung vom 04.05.2015

Sendung vom 30.04.2015

Sendung vom 29.04.2015

Sendung vom 28.04.2015

Sendung vom 27.04.2015

Sendung vom 24.04.2015

Sendung vom 23.04.2015

Sendung vom 22.04.2015

Sendung vom 21.04.2015

Sendung vom 20.04.2015

Sendung vom 17.04.2015

Sendung vom 16.04.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie den "Verbrauchertipp" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Umwelt und Verbraucher

Ombudsmann für VersicherungenGütliche Einigung als Ziel

Ein Taschenrechner und Münzen liegen auf einem Blatt Papier, auf dem Lebensversicherung steht (dpa/picture alliance/Arno Burgi)

In der Praxis stellen viele Versicherungen auf stur, wenn sie zahlen sollen. Die Kunden können sich in solchen Fällen aber immerhin an den Ombudsmann für Versicherungen wenden, der solche Streitfälle kostenlos schlichtet. Heute hat die Schlichtungsstelle in Berlin ihren Jahresbericht für 2014 vorgestellt.

BalzzeitBrandenburg siedelt das Auerhuhn an

Der Braunkohletagebau hatte das Auerhuhn aus Brandenburg vertrieben. Weil für den Tagebau riesige Mengen an Wasser abgepumpt werden mussten, wurden Moorlandschaften entwässert, der Lebensraum der Auerhühner. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in den vergangenen drei Jahren geht Brandenburg nun an die Wiederansiedlung der Auerhühner.

Umweltschutz und LandwirtschaftRapsbauern bangen um ihre Ernten

Auf einem Feld bei Rerik (Mecklenburg-Vorpommern) beginnt der Raps am 10.04.2014 zu blühen. Nach einem milden Winter und einem relativ warmen Frühlingsanfang beginnt die Rapsblüte in diesem Jahr einige Zeit früher. Foto: Bernd Wüstneck/dpa (picture alliance / ZB / Bernd Wüstneck)

Viele deutsche Landwirte erkennen an, dass das dramatische Bienensterben der letzten Jahre auch mit ihrem Chemieeinsatz zu tun hat. Doch was gebeizte Rapssaat angeht, vermissen sie wissenschaftliche Beweise für einen Zusammenhang. In Mecklenburg-Vorpommern hat sich nun gezeigt, dass unbehandelter Raps stark von Schädlingen befallen wird.

 

Marktplatz

Ferienjobs Nicht nur Pizzabote

Ein Mädchen steht am 04.07.2014 in einer Eisdiele in Berlin. Die 19-jährige Schülerin arbeitet neben der Schule in einer Tempelhofer Eisdiele. (dpa / picture-alliance / Bernd von Jutrczenka)

Endlich Ferien! Nicht für alle Schüler und Studentinnen heißt das automatisch: Ausspannen und Abschalten. Viele wollen Geld verdienen und suchen lukrative Ferienjobs. Ob als Kellner oder Küchenhilfe, bei der Gästebetreuung auf Campingplätzen, der Weinernte oder als Werbe-Plaudertasche für Umweltschutz- und Hilfsorganisationen.

WohnenDie Mietpreisbremse auf dem Prüfstand

Blick auf die Schönhauser Allee in Berlin-Prenzlauer Berg (picture alliance / zb)

Wohnen in bester Lage hat seinen Preis. Gerade in Ballungsgebieten wie Hamburg, Berlin und München sind die Mieten in den vergangenen Jahren exorbitant gestiegen. Die Mietpreisbremse und das neue Bestellerprinzip für Makler sollen die Lage auf dem Wohnungsmarkt entspannen.

Apps, Handytarife, SurfenMobil auf Reisen

Eine Hand hält ein Schild mit einem WLAN-Symbol, im Hintergrund das Hamburger Rathaus. (dpa / Daniel Reinhardt)

Für die, die gern mit wenig Gepäck reisen, sind Smartphones und die kreidetafelgroßen Tablet-Computer ideal. Reiseführer, Französich-Wörterbuch, Navi und noch vieles mehr passen als elektronisches Buch oder App aufs Gerät. Im Zweifelsfall lassen diese sich sogar noch am Urlaubsort in Sekunden aus dem Internet auf das Gerät laden.

 

Markt und Medien

Sexformate in TV und InternetVom ersten Mal bis hin zu den Wechseljahren

Paar im Sonnenuntergang am Strand (dpa / picture alliance / Zhang Jie) (dpa / picture alliance / Zhang Jie)

Einst waren sie schlüpfrig und auch peinlich - die Sex-Sendungen im Fernsehen. Lange hatten sie eine Ruhepause, doch nun zeigen sich neue Sex-Formate im Fernsehen und verstärkt auch im Internet. Ganz seriös, aufklärerisch und mit veränderten Frauen- und Männerbildern.

Ein Jahr "Krautreporter" Außergewöhnliche Geschichten - wenig Präsenz

"Instant Articles" Facebook auf dem Weg zur Inhalte-Plattform