Verbrauchertipp

Der Verbrauchertipp wird Montag bis Freitag um 11:55 Uhr als Teil der Sendung Umwelt und Verbraucher ausgestrahlt. Erst dann ist das dazugehörige Audio abrufbar. Der Text des Verbrauchertipps liegt bereits um 6:25 Uhr vor.

Nach den Bestimmungen des Rundfunkänderungsstaatsvertrags dürfen wir Verbrauchertipp-Beiträge nur noch 90 Tage lang anbieten.

Sendung vom 26.11.2014

Sendung vom 25.11.2014

Sendung vom 24.11.2014

Sendung vom 21.11.2014

Sendung vom 20.11.2014

Sendung vom 19.11.2014

Sendung vom 18.11.2014

Sendung vom 17.11.2014

Sendung vom 14.11.2014

Sendung vom 13.11.2014

Sendung vom 12.11.2014

Sendung vom 11.11.2014

Sendung vom 10.11.2014

Sendung vom 07.11.2014

Sendung vom 06.11.2014

Sendung vom 05.11.2014

Sendung vom 04.11.2014

Sendung vom 03.11.2014

Sendung vom 31.10.2014

Sendung vom 30.10.2014

Sendung vom 29.10.2014

Sendung vom 28.10.2014

Sendung vom 27.10.2014

Sendung vom 24.10.2014

Sendung vom 23.10.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie den "Verbrauchertipp" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Umwelt und Verbraucher

SchulkantinenIm Visier der Lebensmittelüberwachung

Schüler eines Gymnasiums in Baden-Württemberg beim Mittagessen - ein Studie bemängelt das Schulessen in Deutschland.

Die staatlichen Lebensmittelkontrolleure haben in diesem Jahr verstärkt die Essenausgaben von Schulen auf Hygienemängel überprüft. Die Ergebnisse hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit gerade in Berlin vorgestellt. Probleme fanden sie vor allem bei der Essenstemperatur.

Seniorbook Soziales Netzwerk für "Silver Surfer"

Schwerwiegendes Leichtmetall Brustkrebs und Alzheimer durch Aluminium?

 

Marktplatz

Geschmeide mit Siegel Was macht Qualität beim Schmuck aus?

Eine Halskette mit Diamanten in Blumenform.

"Ein Diamant ist unvergänglich, ein Menschenleben nicht": Mit diesem Spruch appellierte die Hilfsorganisation "medico international" um die Jahrtausendwende an die Käufer der begehrten Glitzer Steine, beim Erwerb kritisch deren Herkunft zu erfragen. Mittlerweile gibt es Zertifikate für Diamanten.

Von HDTV bis Ultra-HDWie scharf hätten Sie es denn gern?

Eine Fernbedienung ist auf einen Fernseher gerichtet.

Die Zahl allein ist beeindruckend: Mindestens acht Millionen Bildpunkte haben moderne ultrahochauflösende Flachbildfernseher. Rund 20-mal so viel, wie der gute, alte Röhrenfernseher und immerhin noch vier Mal so viel wie beim aktuell üblichen, hochauflösenden Full-HD-Fernsehen. Doch wie hoch ist eigentlich die Auflösung des menschlichen Auges?

AuslandserfahrungFreiwilligendienste für die Generation 50plus

Drei Frauen verschiedener Herkunft und Kleidung sprechen miteinander.

Ein Frauenprojekt in Indien unterstützen oder beim Aufbau einer Gehörlosenschule in Togo mitmachen: Viele Menschen engagieren sich gern für eine bestimmte Zeit ehrenamtlich oder gegen Taschengeld in ausländischen Projekten. Und inzwischen sind immer mehr von ihnen nicht mehr ganz jung.

 

Markt und Medien

Journalismus"Boulevard bringt Gefühle präzise auf den Punkt"

Ein Mädchen tanzt in bauchfreien T-Shirts und kurzen Hosen

Boulevard - damit verbindet man reißerische Überschriften, zugespitzte Polemik, wenig Tiefgang und hin und wieder nackte Haut. Für viele ist Springers "Bild"-Zeitung das negative Sinnbild des Boulevards schlechthin, aber das Spektrum ist breiter.

Netzneutralität Von Datenstaus und Monopolen

Bambi-VerleihungEin Veranstaltung der Daseinskomödie

Schlager-Sängerin Helene Fischer mit ihrem Bambi am 13. November 2014 in Berlin.

Um sämtliche Bambis 2014 verteilen zu können, haben die Jurymitglieder offenbar ausbaldowern müssen, welche internationalen Stars für einen Abstecher nach Deutschland Zeit haben, meint Klaus Deuse über den Burda-Medienpreis. Auch stellt er die Frage, ob ein Milleniums-Bambi jedes Jahr verliehen werden könne.