Sendezeichen /

"Vor allen Dingen im sehr höflichen und sehr objektiven englischen Milieu"

21. Dezember 1965: Der Komponist Karlheinz Stockhausen während eines England-Gastspiels im DLF.

Stockhausen: Ich kann sagen, dass ich bisher in Deutschland nur in sehr wenigen Städten eingeladen worden bin, um mit einem Ensemble von Musikern, das ich dann aus Köln mitbringe, meine Werke aufzuführen. Ich kann sagen, dass die Reaktion des Publikums sowohl als auch der Musikspezialisten einfach neutraler ist als im eigenen Land. Im eigenen Land habe ich ein latentes Gefühl, dass Hörer und Veranstalter mich spüren lassen, ich wolle irgendetwas ändern, was ihnen lieb ist, oder irgendetwas verletzen, was ihnen lieb ist – was mir natürlich völlig fernliegt –, während man das im Ausland sehr viel weniger findet, und vor allen Dingen im sehr höflichen und sehr objektiven englischen Milieu.

Sendezeichen aus 50 Jahren DLF
50 Jahre Deutschlandfunk

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Sendezeichen

Der Hunger klopft im Flur

1.September 1965: Der Berliner Schriftsteller und Grafiker Günter Bruno Fuchs liest im DLF.

"Funk muss in der Tiefe etwas Erotisches sein"

23.Juli 1974: Der Schriftsteller Horst Krüger zum Thema "Der Autor und der Rundfunk"