Corso / Archiv /

 

Wiener Voodoo-Lieder

Georg Breinschmids Kaffeehaus-Schmäh mit schwarzem Humor

Von Thekla Jahn

Georg Breinschmid ist ein Grenzgänger zwischen den Musikstilen. (picture alliance / dpa /Jens Kalaene)
Georg Breinschmid ist ein Grenzgänger zwischen den Musikstilen. (picture alliance / dpa /Jens Kalaene)

Der österreichische Jazzmusiker Georg Breinschmid studierte klassischen Kontrabass und heuerte danach bei den Wiener Philharmonikern an. Dann aber brach er aus und tobt sich seither in vielen verschiedenen Formationen aus.

Der Cellist, Sänger und Kabarettist verbindet Kaffeehaus-Schmäh mit dem schwarzem Humor in der Tradition von Monty Python. Auf seiner neuen CD "Fire" präsentiert sich Georg Breinschmid wieder als Grenzgänger zwischen den Musikstilen - und als Brandstifter.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Corso

Schauspieler Sebastian SchwarzIn allen Welten zuhause

Sebastian Schwarz in "Viel Lärm um Nichts" an der Schaubühne Berlin am 30.8.2013. (dpa/picture alliance/ZB/Claudia Esch-Enkel)

Auf der Theaterbühne stehen und gleichzeitig für Film und Fernsehen vor der Kamera - geht das? Bei Sebastian Schwarz scheint es zu funktionieren. Der Schauspieler erklärt im Corsogespräch, wie man die Kunst des Schauspiels in allen drei Disziplinen gleichzeitig praktiziert.

"Return to Sender" Spannender Perspektivwechsel auf Afrika-Festival

Chanson des Monats März: Thomas Pigor "Brecht haben"

Filmstart "My Stuff" - Was brauchst du wirklich?Weniger ist Zeit

Szene aus dem Film "My Stuff": Petri Luukkainen sitzt in seinem leeren Zimmer. Er hat nur wenig Kleidung an. (Rise and Shine Cinema)

Die Trennung seiner Freundin will Petri Luukkainen mit einer Shoppingtour überwinden. Ohne Erfolg. Seine Sinnkrise wird zur Sinnsuche: Er verbannt fast seinen gesamten Besitz für ein Jahr aus seinem Leben. Sein Film über diese Zeit regt ohne moralisierenden Zeigefinger zum Nachdenken an: Was ist uns wichtig?

Musik Jukeboxing mit DJ Mart

"Weisse Wölfe" Eine Comicreportage über den rechten Terror