Wirtschaft und Gesellschaft

Nächste Sendung: 20.10.2014 17:05 Uhr

Sendung vom 17.10.2014

Sendung vom 16.10.2014

Sendung vom 15.10.2014

Sendung vom 14.10.2014

Sendung vom 13.10.2014

Sendung vom 10.10.2014

Sendung vom 09.10.2014

Sendung vom 08.10.2014

Sendung vom 07.10.2014

Sendung vom 02.10.2014

Sendung vom 01.10.2014

Sendung vom 30.09.2014

Sendung vom 29.09.2014

Sendung vom 26.09.2014

Sendung vom 25.09.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Wirtschaft und Gesellschaft" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Wirtschaft am Mittag

Fair TradeHolpriger Start für Textilbündnis gegen Ausbeutung

Frauen und Männer arbeiten am 03.01.2014 in der Textilfabrik "One Composite Mills" in Gazipur, einem Vorort der Hauptstadt Dhaka in Bangladesch.

Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Tod durch Chemikalien: Entwicklungsminister Gerd Müller will sich für faire Produktionsbedingungen in Schwellen- und Entwicklungsländern einsetzen. Hierfür hat er ein Textilbündnis ins Leben gerufen. Bisher haben jedoch nur wenige große Firmen unterzeichnet. Ihre Begründung: Sie fürchten finanzielle Verluste.

 

Umwelt und Verbraucher

Studie zur IT-SicherheitInternetnutzer sind zu unbedarft

Eine Computertastatur. Im Hintergrund auf dem Bildschirm ist eine Passwortabfrage zu sehen.

"Deutschland sicher im Netz" – so heißt ein Verein, der bei allen Internetnutzern ein verstärktes Bewusstsein für Sicherheitsfragen wecken will. Eine Studie der Organisation fand nun heraus: Vor allem junge Leute und Senioren sind zu unbeschwert online unterwegs, obwohl sie die Risiken kennen.

 

Verbrauchertipp

Billiges BaugeldEinen kühlen Kopf bewahren trotz Niedrigzinsen

Ein Haus steht auf Geldscheinen. Symbolbild für Haus und seine Kosten 

Die Leitzinsen im Euroraum sind so niedrig wie nie zuvor. Das heißt, auch Bauen oder der Kauf von Wohneigentum sind günstig. Der Erwerb einer Immobilie steht derzeit hoch im Kurs. Allerdings sollten sich Bau- oder Kaufwillige nicht allein durch die günstigen Zinsen blenden lassen. Es lauern Fallstricke.

 

Nachrichten

 
 

Nachrichten

Linken-Chef Riexinger  lehnt Regierungspläne zum Streikrecht ab | mehr

Kulturnachrichten

Günter Jauch veröffentlicht  letzten Brief von Udo Reiter | mehr

Wissensnachrichten

Studium  Politik sagt Studienabbrechern Kampf an | mehr