Wirtschaft und Gesellschaft

Nächste Sendung: 02.04.2015 17:05 Uhr

Sendung vom 01.04.2015

Sendung vom 31.03.2015

Sendung vom 30.03.2015

Sendung vom 27.03.2015

Sendung vom 24.03.2015

Sendung vom 23.03.2015

Sendung vom 20.03.2015

Sendung vom 19.03.2015

Sendung vom 18.03.2015

Sendung vom 17.03.2015

Sendung vom 16.03.2015

Sendung vom 13.03.2015

Sendung vom 12.03.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Wirtschaft und Gesellschaft" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Wirtschaft am Mittag

Hauptversammlung bei Daimler Rekorddividende als Beruhigungspille

(picture alliance / dpa / Britta Pedersen)

Zehn Prozent Umsatzsteigerung: Da muss man die Führungsspitze nicht austauschen. Und so darf Dieter Zetsche wohl mit weiteren drei Jahren als Vorstandsvorsitzender bei Daimler rechnen. Das erklärte der Aufsichtsrat zum Auftakt der Hauptversammlung des Autobauers.

 

Umwelt und Verbraucher

Neue Fracking-RegelungenProbebohrungen und Ausnahmen in der Kritik

Ein Plakat mit der «Stop Fracking» steht am 03.06.2014 in Brünen (Nordrhein-Westfalen) am Niederrhein in einem Feld. (dpa / Martin Gerten)

Risse in Hauswänden und Quecksilber, das auch aus Rohrleitungen in Äcker und Bäche sickert: Die meisten Fracking-Gegner fürchten, dass die Zahl der Erkundungsflächen und Gasförderanlagen durch die neue Gesetzesregelung dramatisch ansteigen könnte - und mit ihr die Folgen für Umwelt und Trinkwasser.

 

Verbrauchertipp

Mehr TransparenzNeue Kennzeichnungspflichten für Fleisch

Ein durchwachsenes, rohes Rindersteak, dekoriert mit einem Rosmarinzweig. (dpa / picture alliance / Marco Stirn)

Eine neue EU-Verordnung schreibt vor, dass ab jetzt bestimmte Angaben zur "Herkunft" eines Tieres auf der Verpackung von Fleisch stehen müssen. Doch wer glaubt, künftig beruhigt in sein Steak beißen zu können, irrt. Denn zum einen gilt die Verordnung nur für abgepacktes Fleisch und zum anderen gibt es auch sonst noch einiges zu beachten.