• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
Seit 07:15 Uhr Interview

Wirtschaft und Gesellschaft

MediathekPodcastRSS

Öffentliche BauprojekteBesseres Risikomanagement geplant

Die Elbphilharmonie in der Hafencity in Hamburg - sie wurde mehr als zehn Mal so teuer als geplant. (dpa / picture-alliance / Maja Hitij)

Zwei Jahre lang haben sich Fachleute beraten, wie öffentliche Großprojekte in Zukunft besser gelingen können. Nun wurde der Abschlussbericht der Reformkommission "Bau von Großprojekten" in Berlin vorgestellt. Künftig soll das Gegeneinander am Bau der Vergangenheit angehören, so Thomas Bauer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie.


Eine Frau vor der Zentrale der griechischen Notenbank in Athen (AFP / ARIS MESSINIS)

EZB erhöht Nothilfe für griechische BankenSteht der Bank-Run bevor?

Ob die griechischen Banken am Montag noch öffnen, vermag noch nicht einmal die Europäische Zentralbank zu sagen. Allein bis Donnerstag hatten griechische Bankkunden drei Milliarden Euro abgehoben. Die EZB versucht, in der verfahrenen Lage Zeit zu gewinnen - und hat zum zweiten Mal in dieser Woche ihre Nothilfe für griechische Banken erhöht.


Die Hochhäuser von Frankfurt am Main und Teile der Altstadt (im Vordergrund) vor Himmel mit Sonnenuntergang (dpa/picture alliance/Arne Dedert)

Expansion der Finanzmärkte Kastrop: "Die Deregulierung ist vielleicht zu weit gegangen"

Die starke Expansion des Finanzsektors sei nicht nur eine Gefahr für das Wirtschaftswachstum, sagte OECD-Direktor Christian Kastrop im DLF. Sie habe sich auch negativ auf die Einkommensverteilung ausgewirkt. Durch die überdurchschnittlich hohen Löhne in der Finanzbranche hätten andere Sektoren fähige Arbeitskräfte verloren und die Ungleichheit habe zugenommen.


Ein Stethoskop und eine Brille liegen auf einem Arztkittel. (dpa / picture-alliance / Arno Burgi)

Reform zur medizinischen Versorgung"Warnschuss des Gesetzgebers"

Die Reform zur medizinischen Versorgung sei auch ein Warnschuss des Gesetzgebers wegen bisheriger Untätigkeit vonseiten der Krankenkassen und Ärzte, sagte Ferdinand Gerlach vom Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen im DLF. Der Gesetzgeber werde nun sicherlich beobachten, "ob es jetzt zu einer besseren Verteilung der Ärzte kommt oder nicht."


Ein Haufen gemischert, bunter Tabletten (dpa / picture alliance / Klaus Rose)

Der Verband forschender Pharma-UnternehmenStarker Anstieg von Arzneimittelausgaben

Der Verband forschender Pharma-Unternehmen (VFA) hat seinen neuen Arzneimittelatlas in Berlin vorgestellt. Demnach sind 2014 die Arzneimittelausgaben um fast zehn Prozent gestiegen. Das liege unter anderem an teuren Innovationen. Im Bereich der neuen Medikamente seien wichtige Erfolge erzielt worden.


Weitere Beiträge

Nächste Sendung: 30.06.2015 17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Podcast

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken sie den Deutschlandfunk