Wirtschaft und Gesellschaft

Nächste Sendung: 02.02.2015 17:05 Uhr

Sendung vom 30.01.2015

Sendung vom 29.01.2015

Sendung vom 28.01.2015

Sendung vom 27.01.2015

Sendung vom 26.01.2015

Sendung vom 23.01.2015

Sendung vom 22.01.2015

Sendung vom 21.01.2015

Sendung vom 20.01.2015

Sendung vom 19.01.2015

Sendung vom 16.01.2015

Sendung vom 15.01.2015

Sendung vom 12.01.2015

Sendung vom 09.01.2015

Sendung vom 08.01.2015

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Für dieses Element wird eine aktuelle Version des Flash Players benötigt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 1

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Wirtschaft und Gesellschaft" immer dabei: 

Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Deutschlandradio Podcasts in iTunes

Wirtschaft am Mittag

ThyssenKruppTrotz Gewinnen drohen Konflikte

Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender von ThyssenKrupp, steht am 20.11.2014 vor der Bilanzpressekonferenz vor der Konzernzentrale in Essen (Nordrhein-Westfalen). (picture alliance / dpa - Rolf Vennenbernd)

Es hat vermutlich schon schlimmere Hauptversammlungen für Heinrich Hiesinger gegeben, den Chef von ThyssenKrupp. Inzwischen macht der Stahlkonzern wieder Gewinn. Aber auch am Freitag war für Hiesinger zumindest ein unerfreulicher Punkt auf der Agenda: Der Großinvestor Cevian will mehr Einfluss und deshalb einen Vertreter in den Aufsichtsrat schicken.

 

Umwelt und Verbraucher

Beratungsprojekt für NeubürgerKlimaschutz zum Selbermachen

Blick auf Mülltonnen. (imago/Levine-Roberts)

"Neustart für das Klima" heißt ein Projekt, das Bürgern zu klimafreundlichen Entscheidungen verhelfen soll. Ein Verbund von Verbraucherzentralen und Öko-Institut hilft, sich nicht nur in der neuen Stadt, sondern auch in Klimaschutzfragen zu orientieren.

 

Verbrauchertipp

Neue NutzungsbedingungenWie wehre ich mich gegen Facebooks Datenhunger?

Das Logo der Facebook-App auf einem iPad. (dpa / Jörg Carstensen)

Bei Facebook kochen die Emotionen hoch. Ab heute gelten dort neue Nutzungsbedingungen. Der Konzern will mehr Daten von seinen Nutzern sammeln und diese Daten auch vermehrt für Werbung nutzen. Was bedeutet das tatsächlich für die Nutzer? Und auf welche Datenschutzeinstellungen sollten sie einen genaueren Blick werfen?