Mittelmeer
137 Bootsmigranten erreichen am Wochenende die Balearen

Auf den Balearen sind seit Beginn des Jahre knapp 800 Migranten mit Booten angekommen.

20.08.2023
    Luftaufnahme vom Strand von Alcúdia mit angrenzenden Hotelanlagen.
    Blick auf den Strand von Alcúdia auf Mallorca (Symbolbild) (imago / Hans Blossey)
    Allein von gestern bis heute früh seien 137 Menschen auf oder vor den spanischen Mittelmeerinseln Mallorca, Ibiza und Formentera aufgegriffen worden, berichtet die "Mallorca-Zeitung".
    Derweil retteten deutsche Hilfsorganisationen in den vergangenen Tagen fast 200 Migranten aus Seenot im Mittelmeer. Das "Sea Watch"-Boot Aurora brachte 72 Menschen zur süditalienischen Insel Lampedusa, die zwischen Malta und Kreta unterwegs gewesen seien. In der gleichen Region griff "Sea-Eye" nach eigenen Angaben 114 Menschen auf. Das Schiff sei nun auf dem Weg nach Malta, habe aber noch keine Genehmigung erhalten, einen Hafen anzulaufen.
    Diese Nachricht wurde am 20.08.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.