Samstag, 18.08.2018
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Samstag
StartseiteSternzeitDer schönste Komet des Jahrhunderts02.06.2018

160 Jahre Komet DonatiDer schönste Komet des Jahrhunderts

Mehr als 21 Jahre sind mittlerweile vergangen, seit der eindrucksvolle Komet Hale-Bopp im Frühjahr 1997 mit wunderschönem Schweif wochenlang selbst am Großstadthimmel zu beobachten war.

Von Hermann-Michael Hahn

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der englische Maler James Poole (1803-1886) hielt diesen Anblick des Kometen Donati fest (Museums Sheffield)
Der englische Maler James Poole (1803-1886) hielt diesen Anblick des Kometen Donati fest (Museums Sheffield)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Dabei kam Hale-Bopp der Erde nicht näher als knapp zweihundert Millionen Kilometer, blieb also deutlich weiter von unserem Planeten entfernt als der Abstand Erde-Sonne.

Ganz anders der Komet, der heute vor 160 Jahren von dem italienischen Astronomen Giovanni Battista Donati im Sternbild Löwe entdeckt wurde. Damals befand sich das Objekt knapp innerhalb der Marsbahn noch auf dem Weg ins innere Sonnensystem.

Ende September 1858 zog der Komet Donati auf halbem Wege zwischen Merkur- und Venusbahn durch seinen sonnennächsten Punkt und passierte am 10. Oktober die Erde in einer Distanz von rund achtzig Millionen Kilometern.

William Dyce (1806-1864) hat den Kometen Donati sogar am Taghimmel gesehen und als hellen "Strich" mittig am oberen Rand wiedergegeben (Tate Collection)William Dyce (1806-1864) hat den Kometen Donati sogar am Taghimmel gesehen und als hellen “Strich” mittig am oberen Rand wiedergegeben (Tate Collection)
Von der Erde aus gesehen zog er zur selben Zeit in geringem Abstand an Arktur vorbei, dem Hauptstern im Rinderhirten Bootes. Dabei reichte sein langer, deutlich erkennbarer Schweif von dort bis zur Deichsel des Großen Wagens.

Donati war der erste Komet, der fotografisch erfasst und dessen Helligkeit genau vermessen wurde. Darüber hinaus wurde er in zahlreichen Bildern festgehalten, unter anderem von so namhaften Malern wie William Turner und William Dyce, der ihn sogar am Tageshimmel gesehen und dargestellt hat.

Vermutlich nicht zuletzt deswegen gilt Donati als einer der schönsten Kometen der letzten Jahrhunderte.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk