Montag, 22. April 2024

Futurismus
Für den Krieg und gegen die Frauen

Pöbeleien, Krawalle, Schlägereien: Das war nach Filippo Tommaso Marinettis Geschmack. Der italienische Schriftsteller liebte die Provokation und den Faschismus. Vor 115 Jahren machte er mit dem "Futuristischen Manifest" von sich reden.

Albath, Maike | 20. Februar 2024, 09:05 Uhr
Portrait des italienischen Schriftstellers Filippo Tommaso Marinetti (1876-1944)
Faschist und Futurist: der italienische Schriftsteller Filippo Tommaso Marinetti (picture alliance / Effigie / Leemage)