Dienstag, 28. Juni 2022

Archiv

25 Jahre Mauerfall
Was erwartet die Welt von Deutschland?

Voller Sympathie verfolgte die ganze Welt vor 25 Jahren den Fall der Mauer in Berlin. Das war im November 1989. Nur wenige Monate später war die SED-Diktatur gestürzt und Deutschland friedlich wiedervereinigt. Wie hat sich dieses neue Deutschland seither entwickelt? Was ist aus den Ängsten und Hoffnungen unserer Nachbarländer geworden?

05.11.2014

Passanten stehen an der Mauergedenkstätte in Berlin.
Hat Deutschland seine Rolle in Europa und der Welt gefunden? (dpa / picture alliance / Kay Nietfeld)
Hat Deutschland seine Rolle in Europa und der Welt gefunden oder gibt es noch Defizite in der Übernahme von "mehr Verantwortung", wie sie der Bundespräsident für die deutsche Außenpolitik eingefordert hat?
Mit diesen und damit zusammenhängenden Fragen setzt sich die Runde kritisch auseinander.
Diskussionsleitung:
  • Peter Lange, Deutschlandradio
Es diskutieren:
  • Claire Demesmay, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, DGAP
  • Joschka Fischer, ehem. Außenminister
  • Adam Krzeminski, Nachrichtenmagazin Polityka
  • Heinrich August Winkler, Historiker

Aufzeichnung der Podiumsdiskussion vom 27. Oktober 2014 in der Berliner Vertretung der Bertelsmannstiftung, Unter den Linden 1, 10117 Berlin.