Mittwoch, 08. Dezember 2021

Archiv

36C3: FairtronicsWie Elektronik sozial und ökologisch produziert werden kann

Seltene Erden und zahlreiche Edelmetalle sind nötig, um Elektronische Schaltungen zu produzieren. Doch die Lieferketten für die vielen Einzelteile und Komponenten sind global organisiert und ohne genaue Recherche selbst für große Industriekonzerne kaum noch nachprüfbar.

Tamara Drucks, Sebastian Beschke und Andreas Fritsch im Gespräch mit Manfred Kloiber | 30.12.2019

Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
Eine Frau hält ein Smartphone in Händen (cosendolas / Photocase)
Gleichzeitig sind die Produktionsbedingungen in den Minen und in vielen Zulieferbetrieben mehr als fragwürdig. Unternehmen, die sozial und ökologisch einwandfreie Produkte herstellen, werden durch das neue Fairtronics-Bewertungstool dabei unterstützt.
Andreas Fritsch, Sebastian Beschke und Tamara Drucks vom Projekt Fairtronics
Andreas Fritsch, Sebastian Beschke und Tamara Drucks vom Projekt Fairtronics (Deutschlandradio / Manfred Kloiber )