Sonntag, 14. August 2022

Archiv

36C3: Lern-Hype
Deep Learning ist kein Allheilmittel

Deep Learning ist zum richtigen Hype geworden. Egal ob beim selbstfahrenden Auto, bei Verwaltungs- oder Kreditentscheidungen setzen Politiker, Unternehmen und Anwender auf Techniken maschinellen Lernens. Das greift nach Meinung von Nadja Geisler und Benjamin Hättasch zu kurz.

Nadja Geisler und Benjamin Hättasch im Gespräch mit Peter Welchering | 29.12.2019

Derautonom fahrende Kleinbus HEAT ist bei einer ersten Testfahrt in der Hafencity unterwegs und hält an einer Bushaltestelle.
Ein E-Shuttle auf Testfahrt in Hamburg: Bei selbstfahrenden Autos setzen die Hersteller auf das sogenannte Deep Learning (dpa / Christian Charisius)
Was wir bei der Auswahl der Trainingsdaten, Kontrolldaten und zusätzlichen Validierungsdaten besser machen sollten, worauf beim Bau entsprechender Lernmodelle geachtet werden muss, darüber sprechen die beiden auf dem 36C3.
Nadja Geisler und Benjamin Hättasch
Nadja Geisler und Benjamin Hättasch (Deutschlandradio / Manfred Kloiber)