Mittwoch, 22.01.2020
 
Seit 05:30 Uhr Nachrichten
StartseiteSternzeitDie größte Radioschüssel der Welt 23.10.2015

500-Meter-Teleskop in ChinaDie größte Radioschüssel der Welt

Das Arecibo-Radioteleskop in Puerto Rico hat einen legendären Ruf. Mit 300 Metern Durchmesser ist es das größte Instrument der Welt - und es war schon Kulisse in einem James-Bond-Film oder im Science-Fiction-Streifen "Contact". In einigen Jahren allerdings wird ein Teleskop in China Arecibo den Rang ablaufen.

Von Dirk Lorenzen

Das 500-Meter-Teleskop in China nach seiner Fertigstellung (Animation) (FAST)
Das 500-Meter-Teleskop in China nach seiner Fertigstellung (Animation) (FAST)

Die Chinesen haben kürzlich die ersten Segmente der FAST-Schüssel verlegt. FAST steht für 500-Meter-Öffnung-Sphärisches-Teleskop.

Der Name sagt alles: FAST wird einen Durchmesser von 500 Metern haben und ist - wie Arecibo - in einen Talkessel gebaut. Das neue Riesenteleskop entsteht in der Guizhou-Provinz im Südwesten Chinas, etwa tausend Kilometer nordwestlich von Hongkong.

Insgesamt 4600 dreieckige Segmente sollen bis Ende nächsten Jahres die größte Radioschüssel der Welt ergeben. Die Segmente lassen sich bewegen und so kann das Teleskop nicht nur direkt nach oben blicken, sondern auch noch Himmelsbereiche beobachten, die bis zu 40 Grad vom Zenit entfernt sind.

Bei so schrägem Einfall der Strahlung hat das Teleskop allerdings einen effektiven Durchmesser von "nur" noch 300 Metern. Aber auch damit bleibt es deutlich größer und empfindlicher als alle bestehenden Instrumente.

Mit FAST wird China seine internationale Rolle in der Astronomie weiter ausbauen. Das Reich der Mitte verfolgt in der Himmelsforschung eine sehr klare Strategie.

So ist es ein wichtiger Partner beim neuartigen SKA-Radioteleskop - Deutschland dagegen hat sich kürzlich aus diesem internationalen Großprojekt zurückgezogen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk