Samstag, 24. Februar 2024

Archiv


Abwarten oder direkt operieren?

Was tun bei der Diagnose Prostatakrebs? Die Prostata radikal entfernen und damit den Tumor - oder abwarten und erst dann mit behandeln, wenn Beschwerden auftreten?

Theodor Klotz im Gespräch mit Christian Floto | 10.05.2011
    In einer Langzeitstudie haben Mediziner aus Skandinavien beide Optionen miteinander verglichen. Und sie sind zu dem Ergebnis gekommen: Von einer aggressiven Tumor-Behandlung profitieren vor allem jüngere Menschen, berichten die Forscher im "New England Journal of Medicine". Patienten, die zum Zeitpunkt der Diagnose jünger waren als 65 Jahre, gewannen dank der Operation an Lebenszeit.

    Christian Floto wollte von Prof. Theodor Klotz wissen, ob ihn das Ergebnis der Studie überrascht hat. Klotz ist Chefarzt der Klinik für Urologie, Andrologie und Kinderurologie am Klinikum Weiden der Kliniken Nordoberpfalz.