Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
Montag, 20.09.2021
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteSprechstundeAcrylamid in Lebensmitteln24.10.2006

Acrylamid in Lebensmitteln

Pommes Frites, Kartoffel-Chips und Kekse: Wenn Lebensmittel, die viel Stärke enthalten, intensiv gebacken, gebraten oder frittiert werden, ist das Risiko hoch, dass dabei größere Mengen Acrylamid entstehen. Und Acrylamid gefährdet die Gesundheit.

Pommes Frites (AP)
Pommes Frites (AP)

"Vergolden statt verkohlen". Diese Küchen-Regel soll uns Verbraucher davor schützen, zu viel von dem Stoff mit unserem täglichen Essen aufzunehmen.

Aber wer hält sich an den Ratschlag? Das wollte das Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin genauer wissen. Ein Ergebnis der Studie: Verbraucher wissen um das Acrylamid-Risiko. Ihr Verhalten aber haben sie aber kaum geändert.

Warum das so ist, darüber wollen wir sprechen mit Dr. Irene Lukassowitz vom Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk