Sonntag, 26. Juni 2022

Archiv

Änderung des Wappens
Real Madrid mal anders

Der spanische Rekordmeister, Real Madrid, entfernt für bestimmte Produkte das christliche Kreuz aus seinem Vereinswappen. Fanartikel, die für die Golfstaaten bestimmt sind, sollen demnach künftig ohne das Kreuz auskommen.

Von Marc Dugge | 26.01.2017

Vereinslogo von Real Madrid.
Real Madrid entfernt das Kreuz an der Spitze seines Wappens. (Imago Sportfoto)
Man muss schon genau hinsehen, um das christliche Kreuz im Wappen zu erkennen. Es thront auf der kleinen spanischen Krone über dem blau-weiß-gelben Logo des Vereins. Ein Kunde, der in Zukunft etwa ein Real-Madrid-T-Shirt in Katar ersteht, wird es mit einem abgeänderten Logo zu tun haben. Ein arabisches Vertriebsunternehmen hat mit Real Madrid einen exklusiven Vermarktungs-Vertrag unterschrieben. Mit dem abgeänderten Logo will der Vermarkter eigenen Angaben zufolge auf kulturelle Befindlichkeiten in der Golfregion Rücksicht nehmen.
Real änderte schon mal sein Logo
Real Madrid nahm zu den Berichten zunächst nicht Stellung. Es ist nicht das erste Mal, dass der Verein sein Logo abändert: Im Zuge eines Sponsoren-Vertrags mit der Nationalbank von Abu Dhabi hatte der Club schon vor drei Jahren auf das Kreuz im Logo verzichtet. Auf Kreditkarten der Bank war nur das kreuzlose Vereins-Logo zu sehen. Damals waren Fans dagegen Sturm gelaufen.