Archiv

Alles auf GrünAutobauer, die Politik und die Verkehrswende

Eine Herkulesaufgabe bescheinigt Kanzlerin Angela Merkel der Autoindustrie beim Klimaschutz. Auf der Messe in Frankfurt will die Branche zeigen, dass sie den Wandel anpackt und stellt ihre Elektroautos ins Schaufenster. Vor einer Riesenherausforderung steht aber vor allem die Regierung selbst.

Moderation: Jasper Barenberg | 16.09.2019

Rückansicht von Autos, die durch die Stadt fahren. Bei hintersten Auto sind die Abgase aus dem Auspuff deutlich zu sehen.
Deutschland sucht den Masterplan für die Verkehrswende (picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa)
Unter dem Druck der Klimaziele will sie Ende der Woche ein Paket schnüren, dass den Durchbruch bringt – und die Koalition aus der Defensive. Der Verkehr gehört dabei zu den größten Brocken. Schließlich liegen die Emissionen in diesem Bereich über dem Niveau von 1990 – während sie überall sonst zurückgegangen sind. Gelingt den Herstellern und der Politik der große Wurf? Oder erleben wir ein Täuschungsmanöver?
Gesprächsgäste
  • Kirsten Lühmann, SPD, MdB, verkehrspolitische Sprecherin im Bundestag
  • Christoph Ploß, CDU, MdB, Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages
  • Benjamin Stephan, Greenpeace, Verkehrsexperte
  • Martin Koers, VDA-Geschäftsführer, Verband der Automobilindustrie, VDA
Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de