Archiv

Am MikrofonDer Designer Rolf Sachs

Aus einer Karriere als Schlagzeuger wurde nichts, obwohl Rolf Sachs während seiner Zeit auf dem Internat in einer Schülerband spielte. Sein musikalisches Können sei ziemlich eingeschränkt, sagt der Möbeldesigner und Bühnenbildner.

20.09.2014

Der Künstler Rolf Sachs posiert am 07.01.2014 in Köln (Nordrhein-Westfalen) nach der Aufzeichnung der WDR Talkshow "Kölner Treff".
Der Designer Rolf Sachs (picture-alliance / dpa / Henning Kaiser)
Und doch hegt er große Zuneigung zur Musik: Jüngst richtete der Sohn des Fotografen, Industriellen und als Playboy bekannten Gunter Sachs im schweizerischen St. Moritz wieder sein Festival da Jazz aus, bei dem Künstler wie Natalie Cole, Paolo Conte und Klaus Doldinger zu Gast waren. Seine zweite Heimat sei St. Moritz, eine erste gebe es nicht, so Rolf Sachs.

1955 in Lausanne geboren, studierte er nach der Schulzeit Wirtschaftswissenschaften in London und San Francisco, arbeitete in München als Investmentbanker, bevor er sich dazu entschloss, als Designer Tische, Lampen und insbesondere Stühle zu entwerfen. Weltweit werden seine Werke in Ausstellungen gezeigt.