Samstag, 25. Juni 2022

Archiv

Am Mikrofon
Der Hip-Hop-Musiker Max Herre

Der Wunsch, deutschen Hip-Hop zu machen, entsteht bei Max Herre bereits zu Schulzeiten in Stuttgart: Er gründet mit 15 seine erste Band und rappt selbst geschriebene Gedichte im Deutschunterricht. 1996 gelingt ihm als Kopf des Hip-Hop-Kollektivs Freundeskreis mit dem Titel "A.N.N.A." der musikalische wie kommerzielle Durchbruch.

24.01.2015

Der Musiker Max Herre tritt am 02.10.2013 in Stuttgart (Baden-Württemberg) bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit bei einem Konzert auf. Traditionell werden die Einheitsfeiern jedes Jahr in dem Bundesland ausgerichtet, das gerade den Vorsitz im Bundesrat innehat.
Der Musiker Max Herre (picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)
Für einige Zeit zieht sich Max Herre, dem der Medienrummel und die Berichte über sein Privatleben zu viel werden, aus der Öffentlichkeit zurück und arbeitet hinter den Kulissen. So produziert er zum Beispiel die Musik seiner Frau, der Soulsängerin Joy Denalane. Im Jahr 2004 tritt Max Herre mit einem Soloalbum in Erscheinung.
Sophie Hunger, Samy Deluxe, Clueso und Philipp Poisel – das sind nur einige Musiker, mit denen Max Herre auf der Bühne und im Studio zusammenarbeitet. Im Fernsehen tritt er als Coach bei der Castingshow "The Voice of Germany" auf. Große Beachtung findet auch sein Live-Album "MTV Unplugged Kahedi Radio Show", für das er 2014 mit einem ECHO ausgezeichnet wird.