Samstag, 20. August 2022

Archiv

Am Mikrofon
Der Liedermacher Gisbert zu Knyphausen

Mit seiner rauen Stimme und einer Prise Zynismus erzählt der Sänger poetisch vom Leben. Für "Klassik-Pop-et cetera" hat er Musik vom sonntäglichen Familienfrühstück, von seinem Festival "Heimspiel" und aus dem Proberaum mitgebracht.

22.06.2019

    Gisbert zu Knyphausen sitzt auf einer Treppenstufe
    Imitierte in seiner Jugend gerne die US-amerikanische Rockband The Doors: Gisbert zu Knyphausen (Dennis Williamson)
    Unter funkelnden Sternen zum Flohmarkt, vorbei an der Wiese, wo ein alter Mann kotzt und weiter zu den Kränen am Hafen - so könnte ein Spaziergang durch die Lieder von Gisbert zu Knyphausen aussehen.
    Weißwein aus Eigenanbau statt Bier beim Festival "Heimspiel"
    1979 wurde er in Wiesbaden geboren. Mit vollem Namen heißt er Gisbert Wilhelm Enno Freiherr zu Innhausen und Knyphausen. Seine Familie entstammt einem alten ostfriesischen Adelsgeschlecht und besitzt ein Weingut in Eltville am Rhein. Dort findet seit einigen Jahren sein Festival "Heimspiel" statt, bei dem es statt Bier Weißwein gibt. "Das Licht dieser Welt" heißt das neueste Album von Gisbert zu Knyphausen, das nach einer kreativen Pause erschien: 2012 starb der Kollege und Freund Nils Koppruch ganz überraschend. Danach brauchte Gisbert zu Knyphausen Zeit, um wieder zum Musikmachen zu finden.
    Musik-Laufplan
    Titel: Riders on the storm
    Länge: 03:26
    Interpret: The Doors
    Komponist: Jim Morrison, Robbie Krieger, Raymond Daniel Manzarek, John Paul Densmore
    Label: RHINO
    Plattentitel: The Very Best Of The Doors

    Titel: Road to joy
    Länge: 03:54
    Interpret: Bright Eyes
    Komponist: Conor Oberst
    Label: Saddle Creek
    Best.-Nr: 5571-2
    Plattentitel: I'm wide awake, it's morning

    Titel: Weird fishes / Arpeggi
    Länge: 03:16
    Interpret: Radiohead
    Komponist: Radiohead
    Label: XL RECORDINGS
    Best.-Nr: XLCD324
    Plattentitel: In rainbows

    Titel: Ja ja ja
    Länge: 04:01
    Interpret: Fink
    Komponist: Nils Koppruch
    Label: TROCADERO RECORDS
    Best.-Nr: 991992
    Plattentitel: Bam bam bam

    Titel: Sorrow
    Länge: 03:25
    Interpret: The National
    Komponist: Matt Berninger, Aaron Dessner
    Label: 4 AD
    Best.-Nr: 0652637300321
    Plattentitel: High violet

    Titel: Out of time
    Länge: 03:51
    Interpret: Blur
    Komponist: Damon Albarn, Alex James, Dave Rowntree
    Label: Parlophone
    Best.-Nr: 582997-2
    Plattentitel: Think tank

    Titel: Fathr
    Länge: 03:38
    Interpret: Sophie Hunger
    Komponist: Sophie Hunger
    Label: Caroline
    Plattentitel: Supermoon

    Titel: Dreistimmige Sinfonia für Klavier Nr.4 d-Moll, BWV 790
    Länge: 03:13
    Solist: Glenn Gould (Klavier)
    Komponist: Johann Sebastian Bach
    Label: CBS
    Best.-Nr: M2K42269

    Titel: Rock & Roll
    Länge: 04:42
    Interpret: The Velvet Underground
    Komponist: Lou Reed, Doug Yule, Sterling Morrison, Moe Tucker
    Label: Midi
    Best.-Nr: MID20049
    Plattentitel: Loaded

    Titel: Objects
    Länge: 02:40
    Ensemble: Big Thief
    Komponist: Big Thief
    Label: SADDLE CREEK RECORDS
    Best.-Nr: keine

    Titel: Mit dir allein
    Länge: 04:37
    Interpret: Element Of Crime
    Komponist: Sven Regener, Richard Pappik, Jakob "Ilja" Friderich, Christian Hartje
    Label: MOTOR
    Best.-Nr: 533154-2
    Plattentitel: Die schönen Rosen