Donnerstag, 17.01.2019
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteDie neue PlatteAmmer & Haage "7 dances of the holy ghost"03.10.1999

Ammer & Haage "7 dances of the holy ghost"

Idole und Sehnsüchte weitaus spirituellerer Art sind Anlaß und Thema der folgenden Produktion. Sie entzündet sich am uralten Bedarf, Heilige zu verehren und am dem Umstand, daß der Papst gegenwärtig zahlreiche Märtyrer der Geschichte zu Seligen oder Heiligen spricht. Komponistin Ulrike Haage und Texter Andreas Ammer fragen auf ihre Art, worin eigentlich das Wesen der Heiligkeit besteht? In ihrer Hörspiel-Oper "Seven dances of the holy ghost" begeben sie sich auf Spurensuche: Entdeckt werden Geschichten von Qualen und Wundern, von Ränkespielen zwischen Kirche und Politik, vom jahrhundertealten Glaubenskrieg gegen Weiblichkeit und Geschlecht. Musikalisch bietet die CD diverserlei Fragment und Collage. Ulrike Haage, die Komponistin - bekannt u.a. als Mitglied der Post-NDW-Band "The Rainbirds" - hat eine überraschungsreiche Szenerie arrangiert. Mittelalterliche Chöre begegnen darin ebenso wie Ausbrüche in Jazz, Noise und Theatermusik. Was leicht und zufällig klingt, ist stets präzise gefeilt und greift mitunter hautnah. * Musikbeispiel: Ammer & Haage, aus: "7 dances of the holy ghost" "Seven dances of the holy ghost" - Hörspieloper von und mit Ulrike Haage und Andreas Ammer. Weitere Mitwirkende: Ben Becker, Phil Minton und Katharina Franck. - Vertrieben wird diese ungewöhnliche CD-Produktion über den Bonner Verlag Sans Soleil.

Frank Kämpfer

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk