Argentinien
Was bedeutet die Präsidentschaftswahl für die Medien?

Wahlsieger und Rechtspopulist Javier Milei kündigt nach seinem Erfolg weitreichende Privatisierungen in Argentinien an. Betroffen sind unter anderem auch der öffentliche Rundfunk. Mehrheiten für diese Pläne gibt es nicht – Einordnungen von Anne Herrberg.

Brinkmann, Sören | 21. November 2023, 15:37 Uhr
Der neu gewählte argentinische Präsident Javier Milei, der in die Luft springt, die Hände hoch wirft und etwas ruft.
Der neu gewählte argentinische Präsident Javier Milei hat weitreichende Privatisierungen im Land angekündigt, die auch öffentliche Medien treffen könnten. (Associated Press | Natacha Pisarenko)