Freitag, 23. Februar 2024

Kulturbranche
"Beim Thema Antisemitismus gibt es Nachholbedarf"

Ausstellungen werden abgesagt, Preise verweigert: Die Debatte um den Nahostkrieg prägt auch die deutsche Kulturbranche. Lange Zeit wurde hier das Thema Antisemitismus ausgespart, sagt die Kulturwissenschaftlerin Stella Leder.

Balzer, Vladimir | 17. Dezember 2023, 17:05 Uhr
Kunstinteressierte sehen sich auf dem Friedrichsplatz das mit schwarzem Tuch verhüllte Grossgemälde "Peopleâs Justice" (2002) des indonesischen Kollektivs Taring Padi an.
Erst mit der Documenta 15 habe in der Kulturszene die Debatte um Antisemitismus richtig begonnen, sagt Stella Leder. (dpa / picture alliance / Uwe Zucchi)