Sonntag, 03. März 2024

Ein Monat nach AKW-Abschaltung
Energie-Experte Burger: Atomstrom mit Sonne und Wind ausgleichen

Nach Abschaltung der drei letzten deutschen Kernkraftwerke befürchtet der Freiburger Energie-Experte Bruno Burger keinen Versorgungsengpass. Durch mehr Solar- und Windkraft und weniger Strom-Exporte sei der Verlust im Lauf des Jahres auszugleichen.

Ehring, Georg | 15. Mai 2023, 11:36 Uhr
Der Kühlturm des stillgelegten Kernkraftwerks Isar II spiegelt sich im Wasser. Es steigt kein Dampf daraus auf.
Seit dem 15. April stehen die letzten Atommeiler in Deutschland still. Laut Bruno Burger vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme in Freiburg ist die Energieversorgung dadurch nicht gefährdet. (imago / Revierfoto)