Sonntag, 25. Februar 2024

Fall Vuskovic
Auch NADA legt Berufung ein

Im Dopingfall des Fußball-Profis Mario Vuskovic vom Zweitligisten Hamburger SV will auch die Nationale Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) gegen das Urteil in Berufung gehen. Die NADA werde auf der Grundlage des vom DFB-Sportgericht festgestellten Verstoßes gegen Anti-Doping-Bestimmungen "eine dafür vorgesehene Vierjahressperre beantragen". 

04.04.2023
    HSV-Profi Mario Vuskovic im Portrait, er steht für einen Fototermin vor der Kulisse des leeren Volksparkstadions.
    HSV-Profi Mario Vuskovic ist derzeit gesperrt. (Michael Schwartz / dpa)
    Das teilte die NADA in einer Pressemitteilung mit. Vuskovic ist vom DFB-Sportgericht für zwei Jahre gesperrt worden. Dies hatte der DFB am vergangenen Donnerstag mitgeteilt. Der Spieler selbst sowie sein Arbeitgeber HSV forderten einen Freispruch und kündigten ebenfalls eine Berufung gegen das Urteil an.
    Nach einer Trainingskontrolle war im Urin des Abwehrspielers eine verbotene Substanz gefunden worden. Die Vorsperre für den 21 Jahre alten Kroaten wird laut des Urteils angerechnet, er soll ab dem 16. November 2024 wieder spielberechtigt sein.