Donnerstag, 23.09.2021
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Nächste Sendung: 24.09.2021 19:15 Uhr

Auf den Punkt: ZEIT-Forum Wissenschaft
82. ZEIT Forum Wissenschaft

Die Zukunftsplaner*innen
Wann entscheidet sich die Zukunft?

Moderation:
Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT
Ralf Krauter, Redakteur und Moderator „Forschung aktuell", Deutschlandfunk

Wie wird die Zukunft aussehen? Diese Frage beschäftigt Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Politiker*innen gleichermaßen. Mit seinen Vorstellungen der Raumfahrt zeichnete Jules Verne 1870 ein erstaunlich präzises Bild dessen, was Jahrzehnte später Realität werden sollte. Und den Kommunikator von Captain Kirk, der bei Star-Trek in den 1970er Jahren noch Zukunftsmusik war, haben wir heute alle in der Hosentasche - in Form eines Smartphones. Auf das Hoverboard und das Beamen müssen wir leider noch etwas warten.


Wer für die Zukunft planen will, sollte neben der Fantasie von Schriftstellern und Drehbuchautoren auch die Expertise von Fachleuten nutzen. Viele Gremien und Expert*innenrunden arbeiten daran, gesellschaftliche und technische Entwicklungen abzusehen und gemeinsam darüber zu beraten, wie diese politisch zu steuern sind. Was morgen Wirklichkeit wird, wird heute entschieden: Durch Potenzialanalysen und Investitionsentscheidungen, gesetzliche Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Prozesse. Doch disruptive Ereignisse können alle Pläne durchkreuzen und die Weichen neu stellen - wie das Erdbeben auf der japanischen Insel Honshu, das 2011 die Katastrophe in Fukushima auslöste und Deutschlands Ausstieg aus der Kernenergie besiegelte.


Das 82. ZEIT Forum Wissenschaft geht der Frage nach, wie genau die politische Planung der Zukunft funktioniert. Wie lassen sich derartige Umbrüche in wissenschaftsbasierten Zukunftsmodellen einberechnen? Wie kann die Steuerung unabhängig von mittelbaren Interessen der Gegenwart gelingen? Wie unabhängig können Entscheidungen, welche Technologien die Gesellschaft in der Zukunft nutzen wird und welche Felder die Wissenschaft erforscht, überhaupt sein? Wie können wir sicherstellen, dass sie den Interessen künftiger Generationen Rechnung tragen? Und ist dieser ganze Vorgang überhaupt demokratisch - aus der Zukunft betrachtet?
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk