Mittwoch, 10. April 2024

Auslieferungsverfahren
Ein bisschen Mut und vorsichtiger Optimismus für Assange

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange wird vorläufig nicht an die USA ausgeliefert. Das entschied in London das Oberste Gericht. Doch die Gefahr sei noch nicht gebannt, sagt Holger Stark von der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Tran, Anh | 26. März 2024, 15:36 Uhr
Ein Demonstrant steht außerhalb des Obersten Gerichts in London mit einem Pappaufsteller, der das Konterfei Julian Assanges hat. Auf diesem steht "Truth" - Wahrheit.
Kein klares Statement: Die Obersten Richter in London bekennen sich nicht zur kritischen Rolle des freien Journalismus, sagt Zeit-Redakteur Holger Stark. (picture alliance / ZUMAPRESS.com / Vuk Valcic)