Samstag, 22.09.2018
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund
StartseiteHistorische AufnahmenRubinstein, Heifetz, Piatigorsky13.09.2018

Ausnahmemusiker unter sichRubinstein, Heifetz, Piatigorsky

"Million Dollar Trio", unter diesem werbeträchtigen Namen bildeten drei solistische Stars ab 1949 ein gemeinsames Kammermusik-Ensemble: Arthur Rubinstein, Jascha Heifetz und Gregor Piatigorsky. Mit dem Ruf des Exklusiven einher gingen auch Einspielungen, die diese Sonderstellung dokumentieren.

Von Christoph Vratz

Artur Rubinstein und Jascha Heifetz (imago stock&people, dpa picture-alliance / DB New York Times)
Pianist Arthur Rubinstein und Geiger Jascha Heifetz (imago stock&people, dpa picture-alliance / DB New York Times)

Bereits Anfang der 1940er Jahre arbeiteten der berühmte Geiger Jascha Heifetz und sein ebenso populärer Kollege, der Pianist Arthur Rubinstein, erstmals zusammen. Doch erst 1949 kam es zu Konzerten mit dem Cellisten Gregor Piatigorsky. Sofort erhielt das Trio von der Presse seinen Namen: "Million Dollar Trio", drei Einkommensmillionäre bildeten ein Kammermusik-Ensemble.

Rubinstein mochte den Namen überhaupt nicht und blieb nur dabei, weil das Label RCA Aufnahmen des gesamten Konzert-Repertoires des Trios in Aussicht stellte. Aber auch die Empfindlichkeiten seiner Kollegen erschwerten das Miteinander und sie stritten tatsächlich ausgiebig darüber, wer bei der Konzertwerbung an erster Stelle stehen durfte.

Bildnummer: 60003005 Datum: 01.01.1900 Copyright: imago/United Archives International London: Gregor Piatigorsky worlds best cello player kbdig 1900 hoch musician performing playing PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 60003005 Date 01 01 1900 Copyright Imago United Archives International London Gregor Worlds Best Cello Player Kbdig 1900 vertical Musician Performing Playing PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY (imago stock&people)Der Cellist Gregor Piatigorsky (imago stock&people)

"Rubinstein, Heifetz, Piatigorsky", so einfach wurde das Trio plakatiert, doch Jascha Heifetz reklamierte die Erstnennung für sich. Es war offensichtlich kein einfaches Unternehmen, die drei Herren im Zaum zu halten, der Musik tat das glücklicherweise keinen Abbruch, dazu waren sie Profis genug.

Die mitreißenden und sehr emotionalen Einspielungen der Klaviertrios von Felix Mendelssohn, Maurice Ravel und Peter Tschaikowsky zeigen Kammermusik auf höchstem Niveau. Leider war die Zusammenarbeit nur von kurzer Dauer.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk