Nahost
Außenministerin Baerbock ruft zu Sicherheitspartnerschaft für Gaza auf

Für einen dauerhaften Waffenstillstand im Gazastreifen hat Bundesaußenministerin Baerbock ihre Idee einer internationalen Sicherheitspartnerschaft bekräftigt.

24.06.2024
    Bundesaußenministerin Baerbock spricht auf einer Konferenz in Israel.
    Bundesaußenministerin Baerbock Baerbock spricht auf einer Konferenz in Israel. (Hannes P Albert / dpa / Hannes P Albert)
    Bei einer Konferenz in Tel Aviv schloss Baerbock auch eine mögliche Beteiligung Deutschlands nicht aus. Als Beispiel nannte die Ministerin eine europäische Initiative zur Unterstützung von Grenzschützern zwischen Israel und Ägypten. So könnten wieder humanitäre Hilfen in den Gazastreifen gelangen, meinte Baerbock. Aufbauend auf internationalen Sicherheitsgarantien könne zudem eine reformierte Palästinensische Autonomiebehörde die Sicherheitskontrolle übernehmen, sagte die Grünen-Politikerin.
    Diese Nachricht wurde am 24.06.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.