Samstag, 26.09.2020
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteCorsoFrauen in der Computergeschichte02.09.2015

Ausstellung in PaderbornFrauen in der Computergeschichte

Microsoft-Gründer Bill Gates, Steve Jobs und Steve Wozniak von Apple oder Konrad Zuse und Alan Turing - ist die Welt der PCs und binären Codes ist eine Männerwelt? Nein: Die rasante Entwicklung dieser Welt war erst durch mehrere Frauen möglich - das zeigt eine Ausstellung in Paderborn. Kuratorin Doreen Hartmann im Gespräch.

Doreen Hartmann im Gespräch mit Fabian Elsäßer

Eine Mitarbeiterin posiert am 31.08.2015 im Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) in Paderborn mit einer computeranimierten Projektion der Ada Lovelace, der das erste Computerprogramm der Geschichte zugeschrieben wird. Das Computermuseum zeigt vom 02.09.2015 bis 10.07.2016 eine Ausstellung über Frauen in der Computergeschichte unter dem Titel "Am Anfang war Ada. Frauen in der Computergeschichte". (picture-alliance / dpa / Bernd Thissen)
Animierte Projektion von Ada Lovelace in der Ausstellung. (picture-alliance / dpa / Bernd Thissen)

Die Ausstellung ist vom 2. September 2015 bis 10. Juli 2016 im Heinz-Nixdorf-Museumsforum in Paderborn zu sehen und trägt den Namen "Am Anfang war Ada - Frauen in der Computergeschichte". Namensgeberin ist Ada Lovelace, Tochter von Lord Byron, die das erste Computerprogramm der Welt schrieb und von 1815 bis 1852 lebte.

Die Ausstellung ist vom 2. September 2015 bis 10. Juli 2016 zu sehen.

Das Gespräch mit Doreen Hartmann können Sie sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk